• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Ajax-Jungstar de Jong wechselt zum FC Barcelona

23.01.2019

Barcelona (dpa) - Der niederländische Fußball-Jungstar Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam wechselt im Sommer zum FC Barcelona, teilte der spanische Meister mit.

Die Ablösesumme für den 21-Jährigen soll bei 75 Millionen Euro liegen. Weiterhin könnten Bonuszahlungen von bis zu elf Millionen Euro fällig werden. Damit ist de Jong der bisher teuerste Transfer aus der niederländischen Eliteliga. Als bisher teuerster Niederländer war Abwehrspieler Virgil van Dijk vor einem Jahr innerhalb der Premier League von Southampton zum FC Liverpool gewechselt.

Der Fünf-Jahres-Vertrag von de Jong läuft ab 1. Juli bis zum Jahr 2024. Barça-Präsident Josep Bartomeu war am Mittwoch zusammen mit Sportdirektor Pep Segura und Geschäftsführer Òscar Grau nach Amsterdam geflogen, um den Deal perfekt zu machen, berichteten die Zeitung "Mundo Deportivo" und andere spanische Medien. De Jong, der mit Ajax im Viertelfinale der Champions League steht, soll demnach im Sommer nach Barcelona wechseln.

Der Spielmacher war in den vergangenen Wochen von mehreren Top-Clubs umworben worden, insbesondere Paris Saint-Germain mit Trainer Thomas Tuchel und Manchester City waren im Gespräch. Auch der FC Bayern München hatte jüngst Interesse an dem Filigrantechniker signalisiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.