Cloppenburg - Die Tischtennis-Herren des VfL Löningen verloren das Kellerduell in Mühlen. Damit rutschte der VfL auf den Relegationsplatz in der 1. Bezirksklasse ab.

Tischtennis, Damen, Bezirksoberliga Süd: SV Peheim-Grönheim - TV Dinklage 6:8. Im bisher besten Rückrundenspiel musste sich Peheim knapp geschlagen geben. In einem Duell mit vielen Fünfsatzspielen sammelte das Schlusslicht viele Punkte. Den möglichen Zähler zum Ausgleich verpasste Monika Einhaus mit 11:13 im fünften Satz gegen Michaela Dierken.

SV Peheim-Grönheim - SV Hesepe/Sögeln 1:8. Nur das Doppel Veronica Abeln/Alicia Wanke siegte für Peheim.

Bezirksliga Ost: TSV Hengsterholz-Havekost - SV Molbergen II 0:8. Molbergen untermauerte seinen Anspruch auf die Vizemeisterschaft. Auch in einigen engen Spielen blieb der Gast cool.

TSG Hatten-Sandkrug - SV Gehlenberg-Neuvrees 2:8. Der SV Gehlenberg hat den Verlust des zweiten Tabellenplatzes an Molbergen offenbar gut weggesteckt. In Sandkrug präsentierte sich das Team um Karin Eilers in gewohnter Spielstärke. Allerdings musste Karin Eilers gegen die frühere Löningerin Melanie Hanneken eine Einzelniederlage hinnehmen.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Peheim-Grönheim II - SV Harkebrügge 8:1. Überraschend deutlich revanchierte sich Peheim für die Niederlage im Hinspiel und machte den Weg zum Titelgewinn frei. Helga Wernke rang den stark aufspielenden Gastgeberinnen den Ehrenpunkt ab.

BW Ramsloh - SV Harkebrügge 3:8. Wie im Hinspiel mussten sich die jungen Ramsloherinnen der Routine des Nachbarn beugen. Nur Ewgenija Thoben konnte mit ihrer Erfahrung aus der Landes- und Verbandsliga den Harkebrüggern Paroli bieten.

Herren Bezirksliga Ost: TV Dinklage III - SV Molbergen II 0:9. Gegen nur unvollständig angetretene Dinklager hatte der Tabellenführer keine Probleme. Nach gut einer Stunde war das Duell beendet.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: GW Mühlen - VfL Löningen 9:2. Mit der Niederlage im Kellerduell rutschte der VfL Löningen auf den Relegationsplatz ab, während die Grün-Weißen aus Mühlen ihre Chancen auf den Klassenerhalt deutlich verbesserten. Nach 0:3 in den Doppeln genügte nur Stephan Peters den Ansprüchen.

TTV Cloppenburg II - TV Dinklage IV 9:5. Ohne ihre Spitzenspieler Lars Schwarzbach und Markus Vilas hatte die Cloppenburger Reserve einige Mühe, die Oberhand zu behalten. Ausgerechnet dem Jugendersatzspieler Hannes Busse war es vorbehalten, das Team nach einem 3:5-Rückstand in die Spur zu bringen. Bester Einzelspieler war der nur selten eingesetzte frühere Friesoyther Gerd Tepe.

OSC Damme II - STV Barßel 9:5. Nach der erneuten Niederlage und dem Sieg der Mühlener gegen Löningen wird die Situation für den STV Barßel immer bedrohlicher. Neben dem Doppel Morthorst/Rojk waren Manfred Pahlke, Kevin Rojk, Heinz-Hermann Lütjes und Thomas Kurre je einmal erfolgreich.

TTV Cloppenburg II - SV BW Langförden 9:2. Drei zum Teil nur knapp gewonnene Doppel brachten das TTV-Team früh auf die Siegerstraße. Im Einzel musste sich nur Lars Schwarzbach zweimal geschlagen geben.