Obenstrohe/Jever - In der Fußball-Bezirksliga der Frauen genießen der TuS Obenstrohe und FSV Jever am zehnten Spieltag Heimrecht .

TuS Obenstrohe - VfL Wilhelmshaven (Freitag, 20 Uhr, Sportplatz Plaggenkrugstraße). Vor einer von der Tabellenkonstellation her lösbaren Aufgabe steht die Elf von TuS-Trainer Dierk Nattke. Aber auch gegen die auf einem Abstiegsplatz rangierenden Gäste aus der Jadestadt wird es natürlich darauf ankommen, an der Verbesserung der Chancenverwertung zu arbeiten. Aus spielerischer Sicht zählen die Obenstroherinnen indes zu den besten Teams der Liga – nur im Abschluss hapert es beim Tabellendritten all zu häufig.

FSV Jever - SG Aurich/Westerende II (Sonntag, 15.30 Uhr, Kunstrasenplatz Jahnstraße). Nach dem ersten Punktgewinn der Saison im Heimspiel und Kellerduell gegen die SG TuS Leerhafe-Hovel/TuS Strudden (1:1), in dem sogar ein Sieg drin gewesen wäre, will die Mannschaft von FSV-Coach Ron Schriewer zu Hause nun nachlegen.