Ganderkesee/Braunschweig - Großartiger Erfolg für die Schwimmer des SV Ganderkesee: Bei den Norddeutschen Mastersmeisterschaften räumten Christine Kittel und Heike Wolters zusammen neun Medaillen ab. Insgesamt starteten beim Turnier 580 Teilnehmer von 140 verschiedenen Vereinen aus Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen und Berlin.

Marco Loewenstein war zwar für den SV Ganderkesee gemeldet, konnte aber aufgrund einer Verletzung nicht antreten. Dafür überzeugten Wolters in der Altersklasse 55 und Christine Kittel, Altersklasse 30, umso mehr. In sieben Starts schwamm Kittel zur Goldmedaille – und stellte dabei einmal mehr ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Sie gewann über 200 m Freistil (2:22,98 Minuten), 50 m Rücken (0:35,01), 100 m Rücken (1:15,20), 50 m Freistil (0:29,21), 200 m Lagen (2:49,52), 100 m Schmetterling (1:17,29) und 100 m Freistil (1:05,38). Heike Wolters sicherte sich zwei Bronzemedaillen über 200 m Freistil (3:25,53) und 800 m Freistil (14:29,38). Darüber hinaus erreichte sie vierte Plätze über 400 m Freistil (7:13, 85), 100 m Rücken (1:47,06) und 200 m Rücken (3:44,10).

Ebenfalls aus dem Landkreis Oldenburg in Braunschweig war Anja Hoppe von der SGS Hude-Sandkrug. Sie trat in der Altersklasse 40 an und verpasste bei drei Starts das Podest nur knapp. Über 200 m Rücken (3:30,15), 200 m Brust (3:41,30) und 100 m Schmetterling (1:37,89) landete Hoppe jeweils auf Rang vier. Auch über 50 m Schmetterling ging die SGS-Schwimmerin an den Start und erreichte mit einer Zeit von 0:41,38 Minuten den zehnten Platz.