Landkreis - Die Tennisspielerinnen des Ganderkeseer TV haben den nächsten großen Schritt zur Meisterschaft in der Frauen-Verbandsliga gemacht. Das Spitzenspiel beim TSV Brockum gewannen die Ganderkeseerinnen mit 5:1. Damit sind sie nun alleiniger Tabellenführer.

Frauen, Verbandsliga: TSV Brockum - Ganderkeseer TV 1:5. „Das war deutlicher als erwartet“, zeigte sich Gäste-Trainer Patrick Jersch zumindest über die Höhe des Ergebnisses überrascht. Im Spitzeneinzel zeigte Jantje Tilbürger gegen Julia Niehaus eine solide Leistung und gewann mit 6:4, 7:6. Dagegen musste Kristina Quindt an Position zwei Ann-Christine Lübker gratulieren (4:6, 4:6). Teresa Fuchs bestätigte erneut ihren Aufwärtstrend und zeigte nach einer tollen kämpferischen Leistung gegen ihre offensiv eingestellte Gegnerin Mara Weifen nach Satzrückstand mit 4:6, 7:5, 6:3. Kaum gefordert war hingegen Tanja Lindner, die klar mit 6:1, 6:0 für eine 3:1-Führung vor den Doppeln sorgte. Hier zeigten sich die Gäste dann gewohnt stark und bauten durch die Erfolge von Tilbürger/Lindner (6:2, 6:1) sowie Quindt/Fuchs (6:4, 6:1) nicht nur das Ergebnis, sondern auch ihre Saisonbilanz auf 6:0 Doppelsiege aus. „Das war ein wichtiger Sieg, aber beim TC Falkenberg haben wir noch eine hohe Hürde vor uns“, blickt Jersch auf das nächste schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten am 19. Juni voraus.

Bezirksklasse: SV Strücklingen - TSG Hatten-Sandkrug 4:2. Auch im dritten Spiel gelang dem Aufsteiger aus der Gemeinde Hatten nicht der erhoffte Sieg. Livia Vogt gewann ihr Einzel (1:6, 6:0, 6:0), den zweiten Punkt holten Lisa Gast/Katharina Neben im Doppel (5:7, 6:4, 6:1).

Männer, Bezirksklasse: Wilhelmshavener THC III - Huder TV 2:4. Nach ihrem zweiten Saisonsieg mischen die Huder erst einmal weiter in der Spitzengruppe mit. Nach zwei knappen Niederlagen von Matthias Klein (4:6, 7:5, 3:6) und Michael Koberg (3:6, 6:2, 2:6) sowie klaren Erfolgen von Moritz Tschörtner (6:3, 6:3) und Leo Springer (6:0, 6:0) in den Einzeln stand es 2:2. Klein/Tschörtner (7:5, 6:0) und Koberg/Springer (6:4, 6:4) gewannen anschließend beide Doppel und ließen Hude jubeln.

Wardenburger TC - Oldenburger TB 3:3. Trotz des ersten Punktverlust bleibt Wardenburg vorerst auf Platz eins. Die Punkte holten Ferdinand Diekmann (6:1, 6:3), Henri Meile (6:1, 6:1) sowie Diekmann/Oliver Rabe (6:1, 3:6, 6:3).