Garrel - Sein vereinsinternes Turnier hat jetzt der Tischtennis-Verein Garrel-Beverbruch veranstaltet. Die Spieler wurden zunächst in vier Gruppen aufgeteilt; starken Spielern wurden dabei schwächere Spieler zugelost. So wurden zwei Wettkampfgruppen erstellt. Jedes Team musste gegen jedes andere Team in der Gruppe spielen. Die beiden besten Teams zogen dann ins Halbfinale ein.

Etwas überraschend setzten sich in der Gruppe 1 die Paarungen Rolfes/König sowie Moorkamp/Meiners durch. In der Gruppe 2 konnten sich die ersten beiden der Gruppe nur knapp durchsetzen; die Duos Tapken/Gerken und Lüken/Meiners hatten nur einen Sieg mehr auf dem Konto als die Paarungen Gardewin/Heyer sowie Heyer/Deeken.

In den Halbfinals konnten sich dann jeweils die Paarungen aus der ersten Gruppe durchsetzen; einmal musste ein Schlussdoppel entscheiden. Das Finale gewannen dann Norbert Rolfes und Otto König 2:1; das gleiche Ergebnis wie in der Vorrunde. Auf den zweiten Platz spielten sich Dennis Moorkamp und Frank Meiners, den dritten Platz belegten Sebastian Lüken und Dieter Meiners sowie Christian Tapken und Walter Gerken. Vorsitzender Ludger Tapken gratulierte.