Molbergen - Am zweiten Spieltag der Molberger Sportwoche gab es deutliche Erfolge für den Gastgeber SV Molbergen sowie im zweiten Duell für den Kreisligisten SC Sternbusch.

SV Peheim - SV Molbergen 1:3 (1:1). Mit diesem klaren Erfolg gegen den Kreisliga-Absteiger übernahm der Kreisliga-Vizemeister und Gastgeber aus Molbergen die Tabellenführung in der Gruppe B. Allerdings sah es im ersten Abschnitt nicht nach einem deutlichen Sieg aus. Denn Paul Ruhl (11.), Rudolf Wilzer (19.) und Robin Budde (26.) vergaben gute Führungsmöglichkeiten für die Hausherren. Peheims Torwart Johannes Schrand war Garant für das 1:1 zur Pause, zu dem Peheim sogar den Führungstreffer beisteuerte, als Daniel Plaggenborg gleich die erste Chance für Peheim nutzen konnte (30.). Hendrik Debbeler glich für Molbergen in der 37. Minute zum 1:1 aus.

Zunächst ließ der Hausherr auch im zweiten Abschnitt gute Möglichkeiten liegen wie Johannes Bruns, der mit einem Freistoß an Schrand gescheitert war (53.). Doch danach setzte sich der Gastgeber dann doch durch. Robin Budde mit dem 2:1 (57.) und Bruns zum 3:1 (65.) entschieden die Partie.

SC Sternbusch - BW Galgenmoor 3:0 (2:0). Für den Kreisligisten aus Sternbusch war es eine klare Angelegenheit. Das 1:0 durch Viktor Katron fiel nach einem schnellen Gegenzug, als Galgenmoor etwas aktiver wurde (10.). Der SC behielt die Oberhand und erhöhte durch Thimo Brockhaus, der eine Flanke verwerten konnte, zur 2:0-Pausenführung (26.).

Nach der Pause riskierte Galgenmoor mehr, kassierte jedoch in der 62. Minute durch Diar Ali Khidir das 0:3 und so die Entscheidung (62.). Erst danach gab es gute Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung, aber Julian Gerst (65.) und Sascha Lücking (66.) vergaben den Ehrentreffer.

An diesem Donnerstag findet der zweite Gruppen-Spieltag statt. Um 18.30 Uhr trifft der Spitzenreiter der Gruppe A, der SC Sternbusch, auf den SV Höltinghausen, der erst einen Punkt verbuchen konnte. Danach um 20 Uhr trifft das Überraschungsteam SW Lindern auf den SV Peheim und könnte mit einem erneuten Sieg den Konkurrenten in Gruppe B aus Molbergen, der ebenfalls drei Punkte auf dem Konto besitzt, vor dessen Abschlussspiel an diesem Freitag (20 Uhr) gegen den FC Lastrup mit Blick auf das Finale am Sonntag unter Zugzwang setzen.