• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Ski-Weltcup In Are: „Gebrauchter Tag“ für Neureuther und Rebensburg

13.12.2014

Are Stefan Luitz und Fritz Dopfer haben an einem „gebrauchten Tag“ für Felix Neureuther und Viktoria Rebensburg den deutschen Ski-Rennläufern ein glanzvolles Happy End beschert. Bei den Weltcup-Riesenslaloms im schwedischen Are fuhr Luitz mit zwei beherzten Läufen auf Rang drei und damit zum dritten Mal in seiner Karriere aufs Podium, Dopfer reihte sich kurz dahinter als Vierter ein. „Die Jungs sind einfach geil“, sagte Alpindirektor Wolfgang Maier hocherfreut.

Schneller als der zunächst viertplatzierte Luitz (2:31,68 Minuten) und der zunächst zweitplatzierte Dopfer (2:31,94) waren nur die beiden Überflieger im Riesenslalom: Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher (Österreich/2:30,18) dominierte in unwiderstehlicher Art und Weise vor Olympiasieger und Weltmeister Ted Ligety (2:31,40). „Schade, dass wir heute nicht einen von beiden schnappen konnten, aber Dritter und Vierter ist absolute Weltspitze, top“, erklärte Maier, „wir können sehr zufrieden sein.“

Nur kurz war der Auftritt von Neureuther. Erst musste der Vizeweltmeister im Slalom minutenlang auf seinen Start warten, weil sich ein Pistenarbeiter bei einem Sturz wohl schwer verletzt hatte und bis zum Abtransport erstversorgt wurde. Dann beging Neureuther nach hervorragender erster Zwischenzeit einen Fahrfehler, verriss sich beim Versuch, dennoch die nächsten Tore zu passieren, den Rücken und gab nach 40 Fahrsekunden auf.

Kommentarlos und erkennbar unrund gehend verließ Neureuther den Zielraum. „Es war einfach ein Fahrfehler. Das ist eine extreme Körperbewegung gewesen, die ihm nicht besonders gut getan hat für den Rücken“, sagte Maier. Ob Neureuther am Sonntag im Slalom an der Start gehen könne, sei „zum jetzigen Zeitpunkt“ nicht abzuschätzen.

Zweieinhalb Stunden zuvor hatte auch Viktoria Rebensburg nicht sehr glücklich ausgesehen. Auf der Suche nach ihrer Form in ihrer Paradedisziplin Riesenslalom erlitt die Olympiasiegerin von 2010 und Olympiadritte von 2014 einen erneuten Rückschlag. Nur Rang 17 im ersten Lauf, ausgeschieden im zweiten. „Es war ein gebrauchter Tag“, sagte die 25-Jährige mit einem gequälten Lächeln.

Weil Veronique Hronek (Unterwössen) nicht ins Finale fuhr und Simona Hösl (Berchtesgaden) wegen eines Regelverstoßes nach dem zweiten Lauf disqualifiziert wurde, blieben die DSV-Damen erstmals seit elf Jahren (Dezember 2003 in Alta Badia) ohne Weltcup-Punkte in einem Riesenslalom. „Es läuft gerade nicht. Dass wir solche Schwierigkeiten haben würden, hätte ich nicht erwartet“, sagte Maier mit eingefrorenem Gesichtsausdruck.

Das momentan größte Sorgenkind ist ausgerechnet Rebensburg, nach dem Rücktritt von Maria Höfl-Riesch einzige deutsche Läuferin von Weltklasse-Format. Beim dritten Saisonsieg von Abfahrts- und Riesenslalom-Olympiasiegerin Tina Maze (Slowenien), die nach Rang sieben im ersten Lauf noch vor Sara Hector (Schweden/0,20 Sekunden zurück) und Eva-Maria Brem (Österreich/0,28) gewann, fuhr sie wie in den ersten beiden Saison-Riesenslaloms passiv und verunsichert.

„Es ist ärgerlich“, sagte Rebensburg zerknirscht, „beim Einfahren habe ich noch gedacht, es könnte ein guter Tag werden.“ Vielmehr kämpfte sie erneut auch mit Materialproblemen: Die Bayerin hatte vor der Saison die Skimarke gewechselt. „Es ist schwierig, wenn man es nicht so von unten zurückbekommt, wie man es sich erhofft und gewohnt ist, da fällt es schwer, ans Limit zu gehen“, bekannte sie.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.