Zum Königsvergleichsschießen trafen sich die aktuellen und die ehemaligen Schützenkönige der beiden befreundeten Schützenvereine Neuvrees und Gehlenberg im Schießstand in Neuvrees. Jährlich im Wechsel wird dieser Wettkampf seit über 40 Jahren ausgetragen. Die Beteiligung bei diesem Vergleichsschießen ist immer sehr gut. Fast alle möglichen Könige aus beiden Vereinen nehmen daran teil. So konnte Oberst Heinz Heymann 46 Teilnehmer begrüßen. Unter der Schießaufsicht der Offiziere Heiner Robbers (Neuvrees) und Daniel Breyer (Gehlenberg) wurden die besten Schützen ermittelt. Bei den Gehlenbergern erreichte Hans Breyer das beste Ergebnis und bei den Gastgebern traf Willi Rolfes am besten. Beide erhielten eine in Glas gefasste Medaille. Als älteste ehemalige Könige waren aus Gehlenberg Hans Pohlabeln und aus Neuvrees Gerhard Wilken mit dabei. Sie erhielten ein Präsent.

Die Wanderplakette ging mit 2042 Ringen nach Gehlenberg. Der amtierende Gehlenberger Schützenkönig Hermann Wilken nahm sie entgegen. Die Neuvreeser erzielten 2012 Ringe. Nach den Ehrungen ließ man den Tag gemütlich ausklingen.

Nicht die spannenden Romane für Erwachsene, sondern die kribbelnden Erzählungen über das Mädchen Mia und ihre Erlebnisse aus der Serie „Mia and Me“ waren auf der diesjährigen Buchausstellung im Jugendheim in Gehlenberg am meisten gefragt. Die Jungs interessierten sich mehr für Gregs Tagebuch. Die Nachfrage nach Kinderbüchern resultierte vor allem aus dem Besuch der Schulkinder, denn so fanden viele Besucher erstmals den Weg in die Buchausstellung. Auch große Bild-Kalender und religiöse Erstkommuniongeschenke waren beliebte Bestellartikel.

Das Büchereiteam mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Anne Brinkmann, Claudia Polle, Melanie Breyer, Andrea Fortwengel, Irina Schneider, Gisela Baumann, Sandra Janßen, Martina Olliges und Helga Stricker organisiert alljährlich in der Vorweihnachtszeit eine umfangreiche Ausstellung mit Büchern aller Art, die wieder Freude am Lesen wecken soll. Das Team stand den Besuchern während der Ausstellung mit Rat und Tat zur Seite. Unter den insgesamt 800 zur Auswahl stehenden Artikeln befanden sich fesselnde Romane, Heimatbücher, zum Teil in plattdeutsch, Lexika und Fachbücher, religiöse Bücher, Jahrgangsbücher oder auch Kochbücher.

Rechtzeitig zum Nikolaustag liegen die gewünschten Bücher zur Abholung in der Bücherei bereit. Der Erlös kommt direkt der Bücherei zugute, die davon im nächsten Jahr Bücher und andere Medien zur Ausleihe anschaffen kann.

Geöffnet ist die BüchereiGehlenberg jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr und jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr.