Gehlenberg - „Ich bin begeistert von dieser tollen Tradition und der tollen Gemeinschaft“, sagte Oberst Rolf Behnen anlässlich der Siegerehrung beim Königsvergleichsschießen. Ausrichter des Schießens der amtierenden und ehemaligen Schützenkönige aus Neuvrees und Gehlenberg war der Gehlenberger Verein.

Insgesamt 51 Schützen nahmen an dem Wettbewerb der beiden Clubs teil. Den Tagessieg als beste Einzelschützen sicherten sich Friedel Reiners aus Neuvrees und Heribert von der Horst aus Gehlenberg. Den Gesamtsieg aller Schützenkönige errangen in diesem Jahr die Gehlenberger Schützen mit 2256 Ringen, knapp vor Neuvrees mit 2210 Ringen. Gehlenbergs amtierender Schützenkönig Hubert Beenken nahm stellvertretend für die Schützen seines Ortes die begehrte Wandplakette in Empfang.

Gerhard Wilken aus Neuvrees und Heinrich Thien aus Gehlenberg als älteste Teilnehmer dieses Nachbarschaftsvergleiches wurde ein Präsent überreicht.