Neuenburg - Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen hat die 1. Frauenmannschaft des Klootschießer- und Boßelervereins „Lat’n rull’n“ Schweinebrück eine Auszeichnung von der Gemeinde Zetel bekommen. Zu der Sportlerehrung hat die Gemeinde die jungen Frauen zur Sitzung des Rates ins Neuenburger Schloss eingeladen.

Chantal Bohlen, Christiane Hinrichs, Mareike Thielemann, Marieke Eggers, Jana Schonvogel, Astrid Hinrichs, Alexandra Oertel, Jaane Bohlken, Feenja Bohlken, Leentje Eggers und Lena Stulke sind nicht nur eine außergewöhnlich erfolgreiche, sondern auch eine sehr junge Mannschaft: Die Frauen sind zwischen 17 und 30 Jahre alt.

In seiner Rede würdigte Bürgermeister Heiner Lauxtermann die sportlichen Erfolge in der Saison 2016/2017. Die Boßelerinnen haben einen Dreifachsieg errungen: Landesmeister im Klootschießer-Landesverband Oldenburg  FKV-Meister im Friesischen Klootschießerverband und Landespokalsieger im Klootschießerlandesverband Oldenburg

Bei der Punkterunde in der Landesliga sind die Frauen sensationell Sieger nach 14 Spielen mit 9 Punkten Vorsprung geworden – die Mannschaft hat nur einen Punkt gegen Kreuzmoor abgegeben. FKV-Meister wurden die Zeteler Frauen in der Finalrunde im Klootschießer-Kreisverband Stadland: mit knappen zwei Wurf Vorsprung haben die Schweinebrücker Frauen die starke Konkurrenz aus Ostfriesland abgehängt.

Nicht nur die Betreuer der Damenmannschaft, Jan-Christian Bohlen und Gerd Hinrichs, sind stolz auf die Leistungen der jungen Frauen, auch die Gemeinde Zetel könne sich glücklich schätzen, eine solche Mannschaft zu haben, sagte Bürgermeister Lauxtermann bei der Preisverleihung im Schloss.