• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport

Jubiläum: Große Show bei der Sportlergala 2014

05.03.2014

Wildeshausen Die große Show, sie durfte natürlich nicht fehlen: Neben einem fulminanten Gesangsauftritt wurde bei der Jubiläumsveranstaltung in der Wildeshausener Fun Factory auch halsbrecherische Akrobatiknummern gezeigt. Doch die eigentlichen „Stars“ waren die Gewinner des Abends.

Die junge Tennisspielerin Shalina Pipa, die auch schon mit Ex-Profi Nicolas Kiefer trainieren durfte, wurde als Sportlerin des Jahres geehrt. Ihr männliches Pendant, Faustballer Christian Kläner, durfte sich ebenfalls über das Voting der NWZ-Leser freuen. Völlig aus dem Häuschen war allerdings die Akrobatikgruppe Green Spirit, die zur Mannschaft des Jahres gewählt wurde.

Strahlende Gesichter gab es auch bei den prominenten Gästen: Die deutsche Vielseitigkeitsreiterin und Olympionikin Sandra Auffarth war geladen, ebenso wie Ex-Fußballprofi Jörg Butt. Der gab den Athleten noch einen sportlichen Rat mit auf den weiteren Weg: „Immer dran bleiben und für den Erfolg kämpfen!“

Amina Linke Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2054
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.