Großenkneten - Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr richtet der TSV Großenkneten Anfang November erneut den Kneter Stundenlauf aus. „Dabei ist es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst überlassen, ob sie einfach ‘nur’ eine Stunde ohne Leistungsgedanken laufen möchten oder sportlich ambitioniert möglichst viele Runden auf der 400 Meter langen Kunststoff-Laufbahn zurücklegen möchten“, erklärt Hajo Lueken vom Organisationsteam das Konzept der Veranstaltung.

Bereits die 1. Auflage machte überregional auf sich aufmerksam und sorgte für sportliche Bestwerte: Sieger Fabian Kuklinski (VfL Eintracht Hannover) lief innerhalb einer Stunde 17 859 Meter – so weit wie kein anderer Niedersachse im Jahr 2018. Die Siegerin Bonnie Andres stellte ebenfalls einen Landesrekord auf. Sie rannte innerhalb des Stundenlaufes mit 36:57,8 Minuten die schnellste 10 000-Meter-Zeit der Altersklasse U 20 und bei den Frauen. Darüber hinaus hatte der 85-jährige Heinz-Georg Weichbrodt (LG Wilhelmshaven) allen Grund zum Jubeln. Mit 9165 Meter in einer Stunde stellte er einen Niedersachsen-Rekord in der Altersklasse M 85 auf.

Auch in diesem Jahr hoffen die Veranstalter auf herausragende Läufer – die Erstplatzierten werden mit Pokalen belohnt. Darüber hinaus gibt es dieses Mal für jeden Teilnahme eine Medaille. Anders als im vergangenen Jahr sind auch die Startzeiten. Sie wurden jeweils um 30 Minuten vorverlegt (siehe Infobox). Bewährt ist dagegen bereits die spezielle Atmosphäre, unter der die Läufe stattfinden. Unter Flutlicht und mit musikalischer Begleitung zu laufen, sind die Teilnehmer schließlich nicht gewohnt.

„Wer bei dieser Veranstaltung sicher dabei sein möchte, sollte mit der Online-Anmeldung nicht allzu lange zögern“, empfiehlt Lueken. Aufgrund des recht hohen Zuspruchs bei der ersten Auflage wurde für dieses Jahr ein Teilnehmerlimit festgelegt, damit es auf der 400 Meter langen Laufbahn nicht zu eng wird: Für den Schülerlauf ist die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt, beim Stundenlauf wird das Anmeldeportal bei der Zahl von 45 Teilnehmern geschlossen. „Bisher haben sich bereits 20 Teilnehmer zum Stundenlauf angemeldet“, freut sich das Organisations-Team.

Online-Anmeldungen für die Läufe (sofern die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht ist) sind noch bis Donnerstag, 31. Oktober, möglich unter

Gloria Balthazaar
Gloria Balthazaar Redaktion Wildeshausen