Großenmeer - Die in der Kreisliga spielenden Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth haben am Wochenende eine deutliche Niederlage kassiert. Sie verloren das Auswärtsspiel gegen TuS Eversten mit 4:8 (3:3). Die Wesermärschlerinnen hatten zwischenzeitlich sogar zweimal geführt.

„Wir haben lange den Umständen entsprechend sehr gut gespielt“, sagte Großenmeers Trainer Jürgen Ahlers nach der Partie. Weil es zahlreiche Ausfälle gab, hatte er einen „zusammengewürfelten Haufen“ aus Spielerinnen der Ersten, der Zweiten und der B-Juniorinnen aufs Feld geschickt.

„Bis zum 4:5 war das Spiel ausgeglichen“, meinte Ahlers. „Aber dann sind leider alle Dämme gebrochen.“

Tore: 1:0 Celine-Michelle Schucht (13.), 1:1, 1:2 Angelina von Waaden (16., 19.), 2:2 Schucht (27.), 3:2 Anna Jöstingmeier (36.), 3:3 Jessica Szeranowicz (43.), 3:4 Ann-Kathrin Lameyer (47.), 4:4, 5:4 Wiebke Middelberg (49., 58.), 6:4, 7:4, 8:4 Celine-Michelle Schucht (66., 68.), 75.).

SG: Sofie Siemer, Marie Lübben, Julia Mönnich, Saskia Mantwill, Merle Janssen, Kerstin Hayen, Pauline-Anna Lenz, Ann-Kathrin Lameyer, Angelina von Waaden, Melanie Lampe, Jantje Büttner, Hanna Oetken, Maren Rogge, Jessica Szeranowicz.