Oldenburg/Großenmeer - Die Fußballerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth haben am Wochenende eine Auswärtsniederlage kassiert. Die Elf von Trainer Jürgen Ahlers verlor gegen den SV Eintracht Oldenburg mit 2:3 (0:1).

Zunächst sahen die Zuschauer Mittelfeldgeplänkel: In der 20. Minute übernahm Annika Bunjes Großenmeers Liberoposition. Hanna Gebken rückte ins Mittelfeld vor und erzielte prompt die Führung (27.). Die SG war danach besser, hatte aber kein Abschlussglück.

Im zweiten Durchgang erwischten die Großenmeererinnen einen Traumstart: In der 47. Minute baute Pauline-Anna Lenz die Führung aus.

Anschließend spielte die SG stark. Aber Hanna Gebken, Birte Naber und Tanja Mönnich hatten Pech. Das rächte sich, zumal Großenmeer ab der 60. Minute einbrach. Jana Schut erzielte das 1:2 (60.). Drei Minuten später glich Jennifer Mosler aus. Eintracht war am Drücker und ging durch Claudia Doden in Führung (78.). Großenmeer versuchte zwar noch mal alles, stand sich aber selbst im Weg.

SG: Martina Vogel, Anne Gebken, Kaatje Scheibel, Julia Mönnich, Julia von Lienen, Ann-Kathrin Lameyer, Hanna Gebken, Birte Naber, Kerstin Hayen, Tanja Mönnich, Pauline-Anna Lenz; Annika Bunjes, Claudia Beyer, Sylke Rüthemann, Nina Schröder.