• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 33 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

NWZonline.de Sport

Neuer Rekord beim Treppenhaus-Marathon

18.02.2019

Hannover André Weinand hat seinen Titel im Treppenhaus-Marathon verteidigt und einen Rekord aufgestellt. Zehn Stunden und vier Minuten benötigte der 41 Jahre alte Extremsportler aus Rust in Baden-Württemberg am Samstag, um die Stufen eines 13-stöckigen Hochhauses in Hannover 194 Mal hinauf und hinunter zu rennen.

„Ich bin happy, dass ich sogar neun Minuten schneller war als im vorigen Jahr“, sagte der Familienvater am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. In den vergangenen Monaten habe er fünf Mal in der Woche jeweils drei bis sechs Stunden trainiert. „Heute merke ich schon, was ich getan habe, aber ich kann noch Auto fahren“, meinte Weinand.

Auf dem zweiten Platz bei der fünften Auflage landete mit Gabriele Hirsemann aus Hildesheim eine Frau. Insgesamt kamen auf der Marathondistanz von 42,192 Kilometern immerhin acht von 19 Startern zum Ziel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.