Cloppenburg - Nach zuletzt starken Auftritten in der Fußball-Kreisklasse hat der BV Bühren am Wochenende einen Rückschlag einstecken müssen. Der BVB verlor bei Hansa Friesoythe II 0:2 (0:1). Auch beim SV Altenoythe II ist Sand im Getriebe.

Nach der 0:1-Heimniederlage gegen den FC Sedelsberg verloren die Hohefelder nun mit demselben Ergebnis in Winkum. Unterdessen fegte Viktoria Elisabethfehn die DJK Elsten mit 5:2 (3:1) vom Platz.

Hansa Friesoythe II - BV Bühren 2:0 (1:0). Die Friesoyther überzeugten mit einer guten Mannschaftsleistung. Darüber hinaus erarbeiteten sie sich gute Einschussgelegenheiten. Eine davon nutzte Jonas Eilers zur Führung (36.). Die Gäste kamen auch zu Möglichkeiten, doch Hansas Torhüter Dennis Panzlaff hielt seinen Kasten sauber.

In der zweiten Halbzeit markierten die Friesoyther durch Daniel Günter das 2:0 (65.). Der BVB hatte Chancen zum Anschlusstreffer, die jedoch Panzlaff zunichte machte.

Tore: 1:0 Eilers (36.), 2:0 Günter (65.).

Schiedsrichter: Sebastian Möller (Ermke).

SC Winkum - SV Altenoythe II 1:0 (0:0). In einer guten Begegnung hatten die Winkumer die klareren Möglichkeiten. Die Altenoyther hängten sich zwar voll rein, doch eine echte Torchance kam dabei nicht zustande.

In der zweiten Halbzeit diktierte Winkum das Spielgeschehen. In der 57. Minute erzielte Peter Triphaus mit einem Freistoß aus 18 Metern den Führungstreffer. Mit Beginn der 75. Minute kamen die Altenoyther stärker auf. Doch ihre Drangphase brachte keinen Ertrag in Form eines Ausgleichstreffers mehr ein.

Tor: 1:0 Triphaus (57.).

Schiedsrichter: Rudolf Wucherpfennig (Werpeloh).

Viktoria Elisabethfehn - DJK Elsten 5:2 (3:1). Die schnelle Führung der Viktoria resultierte aus einem Eigentor des Elsteners Michael Dellwisch. Nur fünf Minuten später hatten die Hausherren durch Marvin Bultje nachgelegt (8.).

Der Anschlusstreffer von Jan Klostermann gab den Gästen Auftrieb (32.). Doch kurz vor dem Pausenpfiff sorgte Marcel August wieder für klare Verhältnisse (45.).

In der zweiten Halbzeit baute Elisabethfehn den Vorsprung aus. Barik Coskum schoss das 4:1 (64.). Neun Minuten vor Toreschluss erzielte Dennis Heckmann einen zweiten DJK-Treffer. Für eine Wende reichte es aber nicht mehr. Zumal Markus Metzger im Gegenzug auf 5:2 erhöhte (82.).

Tore: 1:0 Dellwisch (3.), 2:0 Bultje (8.), 2:1 Klostermann (32.), 3:1 August (45.), 4:1 Coskun (64.), 4:2 Heckmann (81.), 5:2 Metzger (82.).

Schiedsrichter: Joachim Münkewarf (Heisfelde).