Friesoythe/Neuenkirchen - Nach einem überzeugenden 5:2 (3:1)-Erfolg beim TuS Neuenkirchen ist Hansa Friesoythe wieder Spitzenreiter in der Fußball-Bezirksliga. Schon nach elf Minuten führte der Gast 3:0.

„Wir haben sofort das Spiel in die Hand bekommen und Druck gemacht“, freute sich Co-Trainer Sergej Mut über den Blitzstart seiner Schützlinge. Die begannen auch gleich zu zaubern. Markus Reimann setzte sich auf Außen durch, passte in die Mitte auf Olaf Bock, der aus kurzer Distanz den Ball per Hacke ins Tor lenkte (2.).

Auch in der zehnten Minute war Reimann der Ausgangspunkt, diesmal setzte er Sezer Yenipinar in Szene, der zwar an Torwart Martin Schwietering scheiterte, doch der Abpraller landete bei Bock, der mit einem Kopfball den Keeper überlupfte. Friesoythe war nicht zu stoppen und erhöhte eine Minute später auf 3:0. Marco Delgado flankte auf Michael Emken, der per Kopf traf. In der 13. Minute war Emken auf der anderen Seite zu emsig, foulte Christian Buse, so dass es Elfmeter gab.

Doch Jan-Bernd Middendorf scheiterte am glänzend reagierenden Andre Hagen im Hansa-Gehäuse. 20 Minuten später war er allerdings geschlagen, als Middendorf aus der Distanz besser Maß genommen und unhaltbar zum 1:3 getroffen hatte.

Auf der 3:1-Führung zur Pause ruhte sich Friesoythe keineswegs aus. „Gegen Bevern haben wir eine Halbzeit gut gespielt, diesmal waren es zwei“, lobte Mut die Mannschaft. Die Gäste hatten das Geschehen völlig im Griff und erhöhten in der 66. Minute auf 4:1. Nach einem Freistoß von Christoph Fennen köpfte Wilken ein. Letzte Zweifel am Sieg beendete in der 74. Minute Yenipinar, der auch noch den Torwart umkurvte, ehe er den Ball einschob. Delgado hatte die Vorarbeit geleistet.

Tore: 0:1, 0:2 (2., 10.), 0:3 Emken (11.), 1:3 Middendorf (33.), 1:4 Wilken (66.), 1:5 Delgado (74.), 2:5 Schneithorst (76.).

Hansa: Hagen - Emken (72. Cloppenburg), Wilken, Boller, Büter, Reimann (66. Manrique-Gudiel), Fennen, Delgado, Yenipinar, Bock, Vogel (62. Ostermann).

Schiedsrichter: Simon Gelhaus (Goldenstedt).