Cloppenburg - Die in der Fußball-Bezirksliga spielenden B-Junioren von Hansa Friesoythe haben am Sonnabend einen riesengroßen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Die Mannen von Coach Carsten Stammermann gewannen ihr Spitzenspiel auf eigenem Platz gegen den FC Lastrup 3:1 (2:1). Da auch die beiden Verfolger Heidkrug und Ohmstede (1:2 in Löningen) patzten, hat Hansa nun fünf Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz.

Hansa Friesoythe - FC Lastrup 3:1 (2:1). Stammermann machte schon zu Beginn der Partie ein zufriedenes Gesicht. Sah er doch eine Heimelf, die sofort das Geschehen bestimmte. Nachdem Jannis Heyens nach Flanke Maximilian Werners die Führung verpasste (10.), bedeutete der scharf getretene 20-Meter-Freistoß von Tobias Bruns nur drei Minuten später die verdiente Führung. In der 25. Minute baute Heyens die Führung per Freistoß in die kurze Ecke aus. Bei dieser Szene verletzte sich Lastrups Torhüter Aaron Napierski so schwer, dass er ausgewechselt werden musste.

Auch im weiteren Spielverlauf hatte Hansa die Partie im Griff. Trotzdem kassierte der Spitzenreiter kurz vor dem Wechsel ein Gegentor durch Jonas Schnelten, der seinem guten Bewacher Hannes Behnen entwischt war (40.).

Nach dem Pausentee war Friesoythe sofort wieder drin im Spiel. Düker (52.) und Heyens (57.) ließen gute Chancen aus. Werner dagegen zielte genau. Sein schöner Schlenzer in den Torwinkel bedeutete das 3:1 (67.).

SG Essen/Bevern - TuS Heidkrug 2:1 (1:1). Die SG Essen/Bevern lieferte eine starke Vorstellung ab. Folgerichtig traf Lars Meyer nach einem super Zuspiel von Chamu Mupotaringa zum 1:0. Heidkrugs Ausgleich durch Ninos Yousef fiel wie aus dem Nichts (38.). Allerdings zeigte sich die SG davon unbeeindruckt. In der letzten Spielminute setzte Dennis Tiemann Heidkrugs Torhüter so sehr unter Druck, dass dieser den Ball nicht richtig unter Kontrolle bringen konnte. Tim Stöhler schaltete am Schnellsten. Er bediente den kurz zuvor eingewechselten Jeremi Bockler, der mit seinem ersten Ballkontakt das 2:1 besorgte.

SG Essen/Bevern: Kaarz - Geißler, Asenheimer, Landwehr, Müller, Garwels, Pille (52. Wolke), Meyer (78. Bockler), Mupotaringa, Stöhler (68. Wieselmann), Tiemann.

SG Emstek/Höltinghausen - SG Harpstedt 1:3 (0:2). „Wir sind überheblich und lethargisch in die Partie gestartet“, sagte SG-Trainer Dirk Backhaus, der nach fünf Minuten eine Großchance von Louis Koopmann zu sehen bekam. Die tiefstehenden Gäste führten zur Pause dank der Tore von Niklas-Marvin Fortmann (15.) und Andreas Taute (24., umstrittener Foulelfmeter) 2:0. Mathis Lampe gelang der Anschluss, doch dem Tor wurde die Anerkennung verweigert. In der Folgezeit konnte nur Cedrick Decker den Gästetorhüter bezwingen (63.). Die Entscheidung fiel in der 77. Minute als Jannes Evers einen Konter der Gäste versenkte.

SG Emstek/Höltinghausen: Wesbrock - Mattke, Koch, Vocke, Müsegas (41. Kai Decker), Kalvelage, Linus Backhaus, Osterburg (20. Cedrick Decker), Koopmann, Rasmus Backhaus, Lampe.

Stephan Tönnies
Stephan Tönnies Redaktion Münsterland (Lokalsport)