Cloppenburg - Fußball-Kreisligist SV Molbergen verlor am Sonntag in Harkebrügge 0:2 (0:1). Eine bittere Niederlage musste auch der SV Gehlenberg einstecken. Das Schlusslicht kassierte gegen den SV Bethen eine 1:2 (0:1)-Heimniederlage. BW Ramsloh siegte unterdessen in Bösel 5:0 (2:0).

SV Harkebrügge - SV Molbergen 2:0 (1:0). Im gesamten ersten Abschnitt konnten sich die Gäste nur eine nennenswerte Chance erspielen. Doch die hatte es in sich. Paul Ruhl lupfte den Ball allerdings nur auf die Latte (34.). Sechs Minuten später traf Harkebrügges Torben Claassen per Kopf zur Führung. In der Folgezeit kamen die Harkebrügger zu weiteren Chancen, doch bis auf Piotr Dziuba (64.) konnte kein HSV-Akteur den starken SVM-Schlussmann Thomas Meyer mehr bezwingen. Auch Waldemar Eirich nicht, der mit einem Handelfer an Meyer scheiterte (76.).

Tore: 1:0 Claassen (40.), 2:0 Dziuba (64.).

Schiedsrichter: Ingo Eickelmann (Elisabethfehn).

Schiedsrichter-Assistenten: Werner, Lübke.

SV Gehlenberg - SV Bethen 1:2 (0:1). Die kampfbetonte erste Halbzeit war ausgeglichen und chancenarm. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzte Sebastian Spille zur Gästeführung (39.). Im zweiten Durchgang legten die Gehlenberger einen Zahn zu. Folgerichtig glich Jan Pohlabeln zum 1:1 aus (63.). Weitere Chancen konnte das Kellerkind jedoch nicht verwerten. Dann kam es knüppeldick für den SVG: Bethens Henrik Engelbart versenkte einen Freistoß zum Siegtreffer (88.).

Tore: 0:1 Spille (39.), 1:1 Pohlabeln (63.), 1:2 Engelbart (88.).

Schiedsrichter: Aike Voss (Detern).

Schiedsrichter-Assistenten: Hillebrand, Laaken.

SV Cappeln - FC Lastrup 3:0 (2:0). Die Halbzeitführung der Cappelner durch Tore von Linus Finke (12.) und Matthias Greten (21.) ging vollauf in Ordnung. Der FC Lastrup war erst zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff etwas besser ins Spiel gekommen. Doch daraus konnten sie kein Kapital schlagen. Auch in der zweiten Halbzeit gaben die Cappelner den Ton an. Die Belohnung dafür war das 3:0 durch Stefan Baitler (68.).

Tore: 1:0 Funke (12.), 2:0 Greten (21.), 3:0 Baitler (68.).

Rote Karte: Marius Koopmann (83., Notbremse, FC Lastrup).

Schiedsrichter: Moritz Scheele (Vechta).

Schiedsrichter-Assistenten: Ashiagbor, Stukenborg.

SV Bösel - BW Ramsloh 0:5 (0:2). Während die Böseler zu keinem Zeitpunkt ins Spiel fanden, waren die Saterländer feldüberlegen. Bösel wurde immer weit zurückgedrängt und konnte in der zweiten Halbzeit keine Offensivakzente mehr setzen. Erfolgreichste Torschützen bei BW Ramsloh waren Faris Giebert (43., 56.) und Artur Getz (16., 60.) mit jeweils zwei Toren.

Tore: 0:1 Getz (16.), 0:2, 0:3 Giebert (43., 56.), 0:4 Getz (60.), 0:5 Dumanoglu (62.).

Schiedsrichter: Dominik Möller (Cloppenburg).

Schiedsrichter-Assistenten: Wördemann, Lamping.