Dötlingen - Erst spät nahm das Nachholspiel in der 1. Fußball-Kreisklasse zwischen dem TV Dötlingen und den Sf Wüsting Fahrt auf. Am Ende trennten sich die Teams 1:1.

Nach unspektakulären 80 Minuten, in denen sich beide Mannschaften durch Ungenauigkeiten im eigenen Spiel auszeichneten, zogen die Teams das Tempo an. Die Wüstinger Freude über die 1:0-Führung durch Matthias Oltmanns (82.) währte nicht lange. In der 88. Minute stoppte Steffen Luitjens einen Dötlinger Angriff unsanft. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und Rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jannes Henning zum 1:1.