Jever/Neuenburg - Die Handballerinnen der HG Jever/Schortens haben wieder die Tabellenführung in der Regionsoberliga übernommen. Am Dienstagabend setzten sie sich im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten HSG Neuenburg/Bockhorn II letztlich deutlich mit 33:12 (13:6) durch.

Nach ausgeglichenem Beginn (4:4/15. Minute) und einer Team-Auszeit steigerten sich die Gastgeberinnen merklich und setzten sich auch dank einiger erfolgreicher Tempogegenstöße zur Pause auf sieben Treffer ab.

Nach Wiederbeginn drehte die HG nochmals an der Temposchraube, während die eigene Abwehr sicher stand und weiter nur wenig Gegentore zuließ. Dies lag vor allem auch an der starken Torfrau Tamara Jager, die in der zweiten Hälfte gleich mehrere freie Würfe entschärfte.

„Wir freuen uns über das schnelle Spiel der Mädels. Wir haben endlich wieder gezeigt, wo unsere Stärken liegen – auch wenn die ersten Spielminuten noch von einigen Fehlern gespickt waren“, bilanzierte HG-Spielerin Katharina Bährens zufrieden, die mit 10/2 Treffern erfolgreichste Torschützin der Gastgeberinnen war.