Hilkenbrook - Trotz Temperaturen weit jenseits der 30-Grad-Marke fanden sich zahlreiche Zuschauer an allen fünf Tagen der Sportwoche des SV Hilkenbrook ein, um die Fußballturniere sowie den Wettkampf um den begehrten Dorfpokal zu verfolgen. Höhepunkte waren auch in diesem Jahr das Firmenfußballturnier sowie die einzelnen Disziplinen im Rahmen des Dorfpokalturniers.

Insgesamt elf Firmen- und Hobbymannschaften traten am Freitagabend gegeneinander an und lieferten den zahlreichen Fußballbegeisterten sehenswerte Duelle. Sieger wurde die Mannschaft von „Blumen Wempe“ vor dem Team „Görken Bau“ und der Mannschaft von „Luises 11“ als Drittplatzierte.

Im Kampf um den Dorfpokal traten die Teams der vier Ortsgruppen in insgesamt fünf Disziplinen gegeneinander an. Im Anschluss an den Schießwettbewerb am Freitagabend trugen die Mannschaften der Ortsteile das Völkerballturnier aus. Am Samstag trat jedes Team mit einer Mannschaft, bestehend aus zehn Personen, zum Fahrradquiz an. Hier galt es, an fünf verschiedenen Stationen erfolgreich Aufgaben zu lösen. Anschließend wurde das Dorfpokal-Fußballturnier ausgetragen.

Für einen spannenden Abschluss mit großem Unterhaltungswert sorgte in diesem Jahr wieder das „Kistenrennen“ als letzte Disziplin. Die einzelnen Teams wurden von den Zuschauern noch einmal kräftig angefeuert, da die Platzierungen bis dahin noch offen waren. Letztlich setzte sich die Mannschaft „Siedlung Ost“ als stärkstes Team durch und konnte sich mit zwei Punkten Vorsprung zum Schluss den Dorfpokal sichern, gefolgt vom Team „Esterweger Weg/Pilesteert“ auf dem zweiten und dem Team „Hauptstraße“ sowie dem Team „Siedlung West“ auf dem dritten und vierten Patz.

Höhepunkt am Sonntag war das Finale des Herrenfußballturniers. Das Team des SV Esterwegen gewann das Turnier deutlich vor der Mannschaft des SV Rastdorf auf dem zweiten Platz. Insgesamt neun Vereine waren in diesem Jahr zum Turnier angetreten.

Die Vorrundenspiele fanden unter großer Beteiligung der Zuschauer in drei Gruppen statt. Die Gruppensieger der Gruppen zwei und drei, SW Lindern sowie SV Gehlenberg-Neuvrees, konnten aufgrund der ersten Kreispokalrunde nicht am Endspiel des Turniers teilnehmen. Daher traten im Finale der Sieger der Gruppe eins (SV Rastdorf) gegen den Zweitplatzierten der Gruppe drei (SV Esterwegen) an.

Das Fußballturnier der Damen konnte die Mannschaft der SG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook II bereits am Mittwoch für sich entscheiden – vor dem Team der SG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook I und dem BV Neuscharrel. Das Team von Sparta Werlte erspielte den Sieg im D-Jugend-Turnier vor der Mannschaft des SV Esterwegen I und dem FC Sedelsberg. Den Pokal der E-Jugend holte sich am Samstag der SV Gehlenberg-Neuvrees vor den Mannschaften von Blau-Weiß Lorup und dem SV Hilkenbrook.

Weitere Turniersieger bei den Jugendmannschaften wurden dann am Sonntag ausgespielt: Im F-Jugend-Turnier gewann der SV Gehlenberg-Neuvrees nach einem spannenden Siebenmeter-Schießen vor dem SV Esterwegen und der DJK Breddenberg-Heidbrücken, die Mannschaft des SV Esterwegen I siegte bei den Mini-Kickern vor der Mannschaft des SV Esterwegen II und dem SV Hilkenbrook.