Bei strahlendem Sonnenschein fand das 2. Mädchenfußballturnier der Elisabethschule Friesoythe statt. Rund 50 Mädchen der Klassen fünf bis neun aus Cloppenburg, Esterwegen, Barßel, Löningen, Edewecht und Friesoythe spielten um die begehrten Pokale. Am Ende konnten sich die Mädchen aus Cloppenburg über den dritten Platz, die Mannschaft aus Esterwegen über den zweiten Platz und die Gastgeberinnen aus Friesoythe über den ersten Platz freuen. Die Siegerehrung wurde vom Schulleiter der Elisabethschule Friesoythe, Dr. Romke de Vries, vorgenommen.

Das traditionelle Golf-Newcomer-Turnier der Oldenburgischen Landesbank fand jetzt auf der Golfanlage in Resthausen statt. 71 Spieler gingen auf die Runde und ließen sich auch durch kleine Gewitterunterbrechungen nicht aus der Ruhe bringen. Sehr stolz war der Golfclub, dass sich 18 absolute Neulinge mit dem Einstiegshandicap von -54 an den Start wagten. Davon konnten sich zehn Spieler deutlich verbessern und zeigten, dass auch intensives Training durchaus belohnt wird. Die Sieger in der Klasse D waren: Jens Schievink, Helmut Ruholl und Maria Anneken. In der Klasse C zeichneten sich aus: Philipp Roßberg, Holger Bruns und Jutta Ohling. Klasse B: Theodore Heimbrock, Hartmut Gerhardt und Josef Lohmann

. Als der Filialleiter Jürgen Wolke aus Cloppenburg die Preise überreichte, staunten die Klassensieger nicht schlecht. Eine Heißluftballonfahrt stand an. Leider ließ das Wetter an diesem Tag einen Start nicht zu und somit wurde die Ballonfahrt am Montag nachgeholt.

Sechs Messdiener aus der Pfarrgemeinde St. Prosper Gehlenberg (Stephan Gerdes, Sebastian Pünter, Barbara Schrand, Thomas Behnen, Claudia und Bernd Olliges nahmen an der Norddeutschen Ministrantenwallfahrt nach Kevelaer teil. Morgens um fünf Uhr begann die Busfahrt nach Kevelaer in der Nähe von Dinslaken. Dort kamen rund 11 000 Messdiener zusammen und verbrachten den Tag mit verschiedenen Spielen und Aktionen. Höhepunkt war der Abschlussgottesdienst auf dem Peter-Plümpe-Platz. Um Mitternacht war die Gruppe, die von Gemeindereferentin Ingrid Hermes und Messdienergruppenleiterin Maria Koopmann begleitet wurde, wieder in Gehlenberg.