Friesoythe/Westerkappeln - Die HSG Friesoythe muss nach längerer Spielpause in der Handball-Landesklasse Süd an diesem Samstag reisen. Beim THC Westerkappeln (20 Uhr, Halle Osnabrücker Straße) sieht HSG-Trainer Günter Witte trotz Harzverbots gute Chancen für sein Team.

„Der THC besitzt zwei quirlige Aufbauspieler, die oft gnadenlos in den direkten Zweikampf gehen“, sagt Witte, der den Gegner bei dessen 30:28-Auswärtssieg bei Haselünne/Herzlake beobachtet hat. Dennoch sieht er gute Möglichkeiten für den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Der Tabellendritte kann, dank der Spielpause, auf den kompletten Kader zurückgreifen.