Hude - Die sechste Ausgabe des Tennisturniers Huder Open bot erneut spannende Unterhaltung für Zuschauer und Spieler auf den Tennisplätzen des Huder Tennisvereins am Vielstedter Kirchweg in Hude. Rund 85 Spieler waren zu dem Turnier angetreten. „Die letzten Jahre hatten wir zwar deutlich besseres Wetter, aber alle Spiele konnten stattfinden und es gab keine Unterbrechungen“, zeigte sich Michael Koberg vom Huder TV zufrieden. Nachdem Oliver Michaelis (SPOK) bei den Herren 50 sowie Lennart Schröder bei den Herren (TV Syke) im vergangenen Jahr noch jeweils den zweiten Rang belegten, sicherten sich beide nun den Huder Pokal. Vor allem das Match im Herrenfinale zwischen Schröder und Lars Hoppe (Kasseler TC) war mit einem Match-Tie-Break, den Schröder mit 14:12 für sich entscheiden konnte, an Dramatik kaum zu überbieten. Den Sieg bei den Herren 40 holte sich Arnd Grefe (Jade-Tennis-Gesellschaft Wilhelmshaven), der sich im Finale gegen Arthurs Vanags (RW Bremen) durchsetzte. Kristina Quindt (TC BW Delmenhorst) siegte bei den Damen 30 im Finale gegen Simone Wreth (RW Bremen).