Hude/Wüsting - Das Team DSV Erdnocken Hude hat die Niedersachsenmeisterschaft 2018 im Jakkolo gewonnen. Das Turnier der Mannschaften fand bereits das 26. Mal statt. Gespielt wurde um den Pokal der Gemeinde Hude in der Wüstinger Sport-Arena. Ratsfrau Ursula Bude überreichte der Huder Mannschaft die Trophäe. Zum Siegerteam gehören Marcel Viand, Gunnar Lund, Marco Grauer und Harm Zoutman. Sie holten 11.044 Punkte (Schnitt 138,05). Auf Platz zwei kam ebenfalls eine Mannschaft aus Hude, nämlich der Jak Kuh Clan Hude. Platz drei ging an die SG Petersdorf.

Die zweite Mannschaft der DSV Erdnocken holte sich Platz vier vor dem Jakkolo-Club Tweelbäke-Wüsting.

In der B-Klasse gewann Super 6 Hude-Hatten vor Jak Kuh Clan 3 Hude und der JSG Güntersen. Sieger der C-Klasse wurden die Hunnewupper 2 aus Wardenburg-Littel vor DSV Erdnocken 3 und Sixpack Bad Essen.

Bester Spieler im Einzel war Frank Oltmanns aus Hude.

Aus dem Startgelderlös erhielt die Huder Bürgerstiftung 150 Euro, die Cornelia Bley vom Vorstand der Stiftung entgegennahm. Die anderen Hälfte geht an die Deutsche Krebshilfe, wie Horst Köster vom Organisationsteam berichtete.