Hundsmühlen/Stenum - Während die Jungen des Hundsmühler TV II die Tabelle der Tischtennis-Bezirksliga „Top 6“ weiter anführen, verpassten die Schüler des VfL Stenum nur ganz knapp eine Überraschung.

Jungen-Bezirksliga „Top 6“: SuS Buer - Hundsmühler TV II 6:8. Es war ein hartes Stück Arbeit für den Favoriten aus Hundsmühlen, der über die volle Distanz gehen musste, ehe der glückliche Auswärtssieg eingetütet war. Nach einer Punkteteilung in den Doppeln brachten Ngoc-Son Ramin, Melih Basyigit und Alexander Schwedes die Gäste mit 4:2 in Führung. Raming erhöhte auf 5:2, doch danach wurde es spannend. Bis zum 7:4 verteidigte der Tabellenführer zwar seinen Vorsprung, kassierte dann aber durch Schwedes und den an diesem Tag sieglosen Leon Binnewies das 7:6. Basyigit behielt aber im letzten Einzel die Nerven und stellte in vier Sätzen den 8:6-Endstand her.

Schüler-Bezirksliga: SV BW Borssum - VfL Stenum 7:3. Im Auswärtsspiel lagen die Stenumer schnell mit 0:4 hinten. Danach konnten Jannis Muthorst, Marco Moorschlatt und Fynn Munderloh mit ihren Einzelerfolgen das Ergebnis zumindest etwas erfreulicher gestalten.

VfL Stenum - SV Nortmoor 4:6. Gegen den Tabellenführer zeigten die Stenumer eine klasse Leistung. Bis zum 4:4 schien für Fynn Munderloh, Heinke Lange und Marco Moorschlatt ein Remis möglich – doch die letzten beiden Einzel gingen jeweils in vier Sätzen an den Favoriten.