Hundsmühlen/Stenum - Einen Start nach Maß haben die Tischtennis-Jungen des Hundsmühler TV II und des VfL Stenum in die Rückrunde hingelegt.

Bezirksliga „Top 6“ (Meisterrunde): Hundsmühler TV II - SV Frisia Loga 8:2. Mit einem klaren Heimsieg gegen Loga haben die Hundsmühler zum Auftakt der Meisterrunde direkt ein Ausrufezeichen gesetzt. In den Eingangsdoppeln spielten Raming/Uhing (3:1) und Basyigit/Binnewies (3:2 nach zweimaligem Satzrückstand) eine 2:0-Führung für die Gastgeber heraus. In den Einzeln mussten sich lediglich Alexander Uhing und Leon Binnewies jeweils in drei Sätzen gegen die Nummer drei der Gäste, André Behrends, geschlagen geben. In allen anderen Partien hielten sich Ngoc-Son Raming (2), Melih Basyigit (2), Binnewies und Uhing schadlos. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Hundsmühler erst wieder am Sonntag, 10. Februar (15.30 Uhr), gegen den TuS Hasbergen.

Bezirksliga Mitte: VfL Stenum - Oldenburger TB 8:0. Einen Kantersieg haben die Stenumer in ihrem Auftaktspiel gegen den OTB gefeiert. Die einzigen Satzverluste kassierten Felix Hellhoff/Moritz Gediga (3:1) und Bastian Rang/Heinke Lange (3:2) zu Beginn in den Doppeln.