Hundsmühlen - Toller Erfolg zum Jahresausklang für Tischtennis-Talent Alexander Uhing vom Hundsmühler TV: Bei den Landesmeisterschaften in Helmstedt wurde der Hundsmühler seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich den Titel in der Einzelkonkurrenz der Schüler U 11.

Bereits in der Vorrunde dominierte Alexander bereits seine Gegner. In den Duellen mit Jakob Sternberg (Mellendorfer TV/11:3, 11:5, 11:5), Daniel Nagy (SSV Neuhaus/11:9, 11:6, 11:5) und Yaser Yousuf Zai (Dahlenburger SK/11:0, 11:7, 11:4) gab der Hundsmühler nicht einmal einen Satz ab. Nach einem Freilos im Achtelfinale wurde der Rechtshänder im Viertelfinale erstmals richtig gefordert und musste gegen Pit Kuhlgatz (TTC Drochtersen) über fünf Sätze gehen. Nach dem 3:2 (11:6, 12:14, 11:6, 12:14, 11:2) war die Erleichterung groß. Deutlich mit 3:0 setzte sich Alexander danach im Halbfinale gegen Marc Tiedau (SCW Göttingen/11:6, 11:2, 13:11) durch. Spannend verlief schließlich das Endspiel gegen Enno Ziesler vom VfL Westercelle. Der Hundsmühler verlor die ersten beiden Sätze schon mit 8:11, 11:13, ehe er sich ins Spiel zurückkämpfte und mit 11:5, 11:4, 11:8 den Titel sicherte.

Dagegen endete für Adrian Schwemmle vom VfL Stenum das Turnier bereits nach den Vorrundenspielen. Bei den Schülerinnen U 11 erreichte die Hundsmühlerin Franziska Bartl das Achtelfinale, wo sie gegen Fame Banse (FC Bennigsen) mit 1:3 verlor.