Höven - Nachdem die Auftaktveranstaltung des Cup-Reitens des Kreisreiterverbands Oldenburg in Kirchhatten vor fünf Wochen verschoben werden musste, ging es am vergangenen Wochenende in den Reithallen des RV Höven erstmals um Punkte.

In der E-Dressur für Ponys gewann Meike Huntemann (RV Höven) auf „Pialotta“ mit der Wertnote 7,2 die erste Prüfung und damit 100 Punkte. 80 Zähler gingen an Analena Specker (RFV Großenkneten) auf „Sandmann“ (6,9) vor Philine Thormälen (RV Höven) auf „Lukas“ (6,8).

Die E-Dressur (Großpferde) gewann Estella-Annabell Wehlmann (RV Leichttrab Wildeshausen) auf „Milana“ vor Flo Seifert (RFSch Oldenburg) auf „Fidelio“ und Dhana Lange (RV Leichttrab Wildeshausen) auf „Bonfire“.

Siegerin in der A-Dressur wurde Meike Huntemann (RV Höven) auf „Pialotta“ (7,2). Platz zwei belegte Catharina Mentz (RV Wildeshausen) auf „Clintereo B“ vor Lena-Christina Neitzel (Höven) auf „Marck BS“. Im E-Stilspringen sicherte sich Malin Alberts (Höven) auf „Karlchen“ (7,5) den ersten Platz vor Vereinskamerad Lasse Thormählen auf „La Cortina“ und Michelle Schneider (Kirchhatten) auf „Florashofs Chardy“. Die gleiche Reihenfolge ergab die Siegerliste im A-Stilspringen.

Den Springreiterwettbewerb führt Alena Rykena (Höven) auf „Billi“ (7,2) an. Zweite wurde Amelie Schermionek von der Waldreitschule Dötlingen auf „Ton“ (6,7). In der Kombinierten Wertung Klasse E triumphierte Malin Alberts (14 Punkte) vor Meike Huntemann (13,7) und Philine Thormählen (13,4).

Parallel wurden die Sichtungen für den Jugendvergleichswettkampf am 26. Januar in Visbek vorgenommen. Die Pony-Mannschaft des KRV Oldenburg besteht aus Lea Bührmann, Meike Huntemann, Malin Alberts, Philine Thormählen und Hanna Richter. Bei den Großpferden reiten Linus Richter, Lasse Thormählen, Tosca Petermann, Flo Seifert und Lina Biehler.