Stollhamm - Die Kreismeisterschaft der Reiter in der Wesermarsch geht am Wochenende in die letzte Runde: Am Sonntag und Sonnabend fallen während des Turniers des Butjadinger Reitervereins Stollhamm (Burgeck 1a) die Entscheidungen in der E-Kombination und der Mannschaftsdressur (E und A). Ein weiterer sportlicher Höhepunkt des Turniers ist eine Stilspringprüfung der Klasse L am Sonnabend um 15 Uhr.

Im Kampf um die Meisterschaft in der E-Kombination sind die Nachwuchs-Reiter und -Reiterinnen am Sonntag gefragt. Los geht es um 10 Uhr im Freien mit der Stilspringprüfung. Um 13 Uhr steigt in der Halle dann die Dressurprüfung.

Derzeit führt Sophia Böttcher aus Ovelgönne das Feld an. Mit Haribo Colorado hat sie sich bisher 240 Punkte erkämpft. Drei Mal war sie die beste Reiterin im Springen, ein Mal in der Kombination. Zwei Punkte dahinter liegen Janne Christina Brandt und Milky Way vom Nordenhamer RC. Sie haben schon zwei Mal ein Topergebnis erzielt. Gleiches gilt für die Stollhammer Lokalmatadorin Emma Duhm. Sie hat mit Medicus bisher 231 Punkte ergattert.

In der Mannschaftsdressur (Klasse E) könnte es am Sonntag in der Halle auch noch einmal spannend werden. Die beiden Teams aus Stollhamm haben die Titelkämpfe bisher geprägt. Stollhamm II (Emma Duhm, Amy Louisa Reumann, Corinna Evers, Annika Conrady und Tonja Göckemeyer) belegen Platz eins.

Das Team von Mannschaftsführerin Ines Conrady hat bisher zwei Mal Platz eins und ein Mal Platz zwei belegt – das macht 121 Punkte. Die Mädels aus Bettingbühren von Mannschaftsführerin Ann-Kathrin Schmidt sind Zweiter. Britta Hoff, Lena Quint, Milena Schulz, Jaqueline Drogi, Vivian Schulz und Esther Hoffrichter sind bisher jeweils ein Mal Erster, Zweiter und Dritter geworden (118 Punkte).

Stollhamm I ist Dritter mit 115 Punkten. Mannschaftsführerin Ines Conrady hat mit Jule Duhm, Lea Paries, Chiara Bischoff, Lyn Speratz, Lara Patzke und Katja Böning bisher ebenfalls einen tollen Eindruck hinterlassen.

In der A-Kür kämpfen zwei Teams am Sonnabendabend von 18 Uhr an um den Titel. Die Ovelgönner Reiterinnen von Mannschaftsführerin Cladia Hoyer führen derzeit mit zwei Punkten Vorsprung vor Bettingbühren II. Romana de Brito Soares, Sylvia Wenzel, Nadja Kirchhoff, Silke von Deetzen und Aukje Poelman haben bisher 121 Punkte geholt. Die Bettingbührenerinnen von Mannschaftsführerin Sandra-Mariana Bruns haben 119 Zähler auf ihrem Konto. Zum Team gehören Ester Hoffrichter, Lina Klanowski, Ann-Kathrin Schmidt, Vivian Schulz und Joanna Hoffrichter. Für Spannung ist gesorgt.