• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Italien-Rundfahrt: Weitere Corona-Testreihe beim Giro: Alle Fahrer negativ

22.10.2020

Laghi di Cancano (dpa) - Der Giro d'Italia der Radprofis kann offenbar ohne größere Corona-Umstände weitergeführt und am Sonntag in Mailand beendet werden.

Die am Dienstag und Mittwoch zusätzlich durchgeführten Antigen-Tests auf das Coronavirus sind bei allen getesteten Fahrern negativ ausgefallen. Von 484 Tests wurde lediglich ein Teammitglied von Astana positiv getestet, seine Isolation sollte vom Teamarzt des kasachischen Rennstalls organisiert werden.

Nach der ersten Testreihe vor gut einer Woche hatte es insgesamt acht positive Corona-Befunde bei fünf Teams gegeben, darunter der niederländische Top-Fahrer Steven Kruijswijk. Daraufhin zogen sich das Kruijswijk-Team Jumbo-Visma und die australische Mannschaft Mitchelton-Scott vom Giro zurück. In dieser Woche fielen lediglich zwei Tests positiv aus, die dreiwöchige Rundfahrt konnte plangemäß fortgesetzt werden.

© dpa-infocom, dpa:201022-99-37207/2

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.