Jaderberg/Elsfleth - Jaderberg bleibt ungeschlagen: Am Freitag haben die Kreisklassen-Fußballer des TuS Jaderberg ihre Siegesserie fortgesetzt. Vor eigener Kulisse schlug das Team die SG Scheps/Edewechterdamm/Husbäke mit 3:0. Ligakontrahent TuS Elsfleth musste gegen die Reserve des TuS Eversten eine 2:3-Heimniederlage hinnehmen.

TuS Jaderberg - SG Scheps/Edewechterdamm/Husbäke 3:0 (3:0). Jaderbergs Trainer Hendryk Schröder war glücklich mit der Leistung seiner Mannen: „Wir haben die Partie in der Defensive gewonnen. In der ersten Halbzeit haben wir ein überragendes Spiel geboten“, sagte der Coach. Dennis Jöstingmeier, Tobias Büsing und Kevin Mohndorf sorgten für die Treffer.

„In der zweiten Hälfte ist die Partie etwas abgeflacht, aber wir haben den Sieg ohne Probleme über die Zeit gebracht“, sagte Schröder. Damit ist Jaderberg nach dem vierten Spieltag immer noch ohne eine einzige Niederlage. „Ich bin sehr zufrieden“, sagte Schröder.

TuS Elsfleth - TuS Eversten 2:3 (1:2). Die Oldenburger legten einen Blitzstart hin: Karsten-Gerrit Sanders traf nach nur zwei Minuten. Doch die Gastgeber kämpften sich zurück ins Spiel und eroberten sogar die Führung. Malte Knop (20.) und Muhamad Rizai (41.) hatten getroffen. „Die Pausenführung war mehr als verdient“, sagte Elsfleth Betreuer Cüneyt Saylikan.

Nach der Pause gaben die Elsflether das Spiel aus der Hand. „Wir haben es versäumt, in der zweiten Hälfte nachzulegen“, so Saylikan. Das rächte sich: Sanders (73.) und Jan Hendrick Funke (86.) rissen das Spiel herum. „Verdienter Sieg für Eversten. Aber hätten wir unsere Chancen genutzt, wären wir wohl als Sieger vom Platz gegangen“, so Saylikan.

Tim Rosenau
Tim Rosenau Volontär, 1. Ausbildungsjahr