Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Jahreshauptversammlung Jan Bahlmann zurück im Vorstand

Esenshamm - Von 1995 bis 2005 war Jan Bahlmann bereits Vorsitzender des TV Esenshamm. Elf Jahre hat er Pause gemacht. Jetzt ist er zurückgekehrt in die Führungsriege des Vereins. Bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend in der Gaststätte Esenshammer Hof wurde Jan Bahlmann zum Nachfolger von Henning Oetjen gewählt, der auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte. Henning Oetjen hatte über 30 Jahre Vorstandsarbeit im Verein geleistet.

Jan Bahlmann bildet jetzt gemeinsam mit Rolf Buhrmann und Doris Gerlach, die einstimmig wiedergewählt wurden, das Führungstrio des Vereins. Komplettiert wird der Vorstand durch den Kassenwart Fritz Thaden und die Schriftführerin Kirstin Achter.

Ein Thema bei der Zusammenkunft war die Abspaltung der Fußballsparte. Sie war im November vergangenen Jahres bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen worden. Wirksam wird dieser Beschluss am 1. Juli 2016. Wie die NWZ  berichtete, haben die Fußballer inzwischen einen eigenen Verein gegründet. Er nennt sich Schwarz-Rot Esenshamm.

Begrüßt wird die Eigenständigkeit der Fußballer auch von Kassenwart Fritz Thaden, der nun erheblich weniger Arbeit mit der Führung der Finanzbücher hat. Ohnehin macht die Anzahl der Fußballer, die künftig einen eigenen Verein bilden, mit etwas über 20 Mitgliedern nur einen geringen Anteil aus. Zurzeit gehören dem Verein 276 Mitglieder an.

Ballsportabteilung

Während der Zusammenkunft im Esenshammer Hof berichteten die Spartenleiter von ihren Aktivitäten. Nachlassendes Interesse am Fitnesssport und am Gesundheitstraining musste Rolf Buhrmann verzeichnen, guten Zulauf hat dagegen die Volleyballsparte, wie Doris Gerlach berichtete. Unterstützt wurde ihr Vorschlag, für die Kinder und Jugendlichen in Esenshamm eine Ballsportabteilung ins Leben zu rufen.

Seit Schließung der Grundschule hat der Verein Probleme, Nachwuchs zu gewinnen. Über einen regen Spielbetrieb darf sich hingegen Anja Müller freuen. Sie leitet die Tischtennissparte der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen und hat fünf Mannschaften für den Punktspielbetrieb gemeldet. Michael Kleemeyer leitet die Hobbygruppe der Tischtennisspieler. Gut kommen im TV Esenshamm die Pilates-Gruppen an, die von Anke Bessel-Dietrich geleitet werden. Maria Bahlmann feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Sie hatte vor 15 Jahren ihre Laufgruppe ins Leben gerufen.

Auch hinsichtlich der Geselligkeit geht es im Esenshammer Sportverein munter zu. Am 19. Juni treffen sich die Mitglieder zu ihrer alljährlichen Fahrradtour. Ein Schnitzelessen als Dankeschön für die Spartenleiter findet erneut im Herbst statt, und auch eine Tagesfahrt soll es wieder geben. Termin und Ziel werden noch bekannt gegeben.

Mitglieder geehrt

Auch die Ehrung langjähriger Mitglieder stand auf der Tagesordnung. Seit 50 Jahren im Verein sind Edith Hedemann und Klaus Tietz. Auf 25 Jahre Vereinszugehörigkeit blicken Walter Janssen und Lars Vink zurück. Walter Janssen, Frank Sichau und Ralf Müller hatten im vergangenen Jahr das Deutsche Sportabzeichen in Gold geholt. Ralf Heruth schaffte das silberne Sportabzeichen.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

VfB verpflichtet Orhan Ademi auf letzten Drücker Das ist Oldenburgs neue Sturmhoffnung

Lars Blancke Oldenburg

DLR eröffnet neues Institut Oldenburger Forscher wollen autonomes Fahren sicher machen

Rüdiger Zu Klampen Oldenburg

Biogasanlage in Großefehn abgeregelt Trotz Energiekrise: Landwirt fackelt unfreiwillig Hunderte Kubikmeter Gas pro Stunde ab

Aike Sebastian Ruhr Großefehn

Unfall an Anschlussstelle Bockhorn Frau bei Unfall auf A 29 verletzt

Varel

Traute Pinn als Kandidatin für „Mensch des Jahres“ Sie ist die „Hausmeisterin der Herzen“ im Seniorenwohnen „Haus am Wald“ in Varel

Josepha Zastrow Varel
Auch interessant