• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Ferstl zeigt in Kitzbühel starken Lauf

26.01.2019

Kitzbühel Skirennläufer Josef Ferstl hat ein Jahr nach dem Triumph von Thomas Dreßen auf der berühmt-berüchtigten „Streif“ in Kitzbühel das nächste deutsche Ausrufezeichen gesetzt. Der 30-Jährige aus Hammer, Sohn des zweimaligen Kitzbühel-Siegers Sepp Ferstl, fuhr beim erneuten Abfahrtserfolg des Südtirolers Dominik Paris auf den starken siebten Platz.

Ferstl lag nach 3312 Metern 1,10 Sekunden hinter Paris, der zum vierten Mal in Österreichs Ski-Mekka gewann. 2013 und 2017 hatte er bei der Abfahrt triumphiert, 2015 im Super-G. Zweiter wurde Weltmeister Beat Feuz (Schweiz/0,20), Otmar Striedinger rettete als Dritter die Ehre Österreichs (0,37). Dominik Schwaiger (Königssee/1,58) kam auf Platz 17. Olympiasieger Aksel Lund Svindal (Norwegen) verzichtete wegen Knieproblemen auf einen Start, Vorjahressieger Dreßen war wegen seines Kreuzbandrisses nur als Zuschauer dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.