• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Klitschko muss Kampf verschieben

14.03.2005

HAMBURG /NEW YORK

Der 33-Jährige hat sich am linken Bein verletzt. Ursprünglich sollte er am 30. April in New York boxen. HAMBURG/NEW YORK/DPA - Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko hat sich im Training verletzt und kann seinen Titel des World Boxing Councils (WBC) wahrscheinlich erst im Juni im New Yorker Madison Square Garden gegen Hasim Rahman verteidigen. Ursprünglich sollte das Duell mit dem Amerikaner schon am 30. April stattfinden.

Klitschko verspürte beim Fitnesstraining in seiner Heimatstadt Kiew plötzlich einen stechenden Schmerz im linken Bein. Der 33-Jährige muss nun eine zwei- bis dreiwöchige Trainingspause einlegen. „Das Risiko können wir nicht eingehen. Wenn wir den Kampf gegen Rahman gewinnen wollen, muss Vitali die gesamte Vorbereitung über absolut fit sein“, sagte sein Trainer Fritz Sdunek.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.