KREIS CLOPPENBURG - Die Kreisliga-Fußballer des SV Gehlenberg stehen an diesem Freitag vor einer richtungsweisenden Begegnung. Sie erwarten um 18.30 Uhr den SC Winkum. Nur im Falle eines Sieges dürfte sich der SVG noch Hoffnung auf den Verbleib in der Liga machen.

SV Gehlenberg - SC Winkum. Gehlenbergs Trainer Dirk Loyko redet vor dem Kellerduell Klartext: „Wenn wir im Abstiegskampf noch etwas erreichen wollen, dann müssen wir gewinnen.“ Doch das ist leichter gesagt, als getan. Schließlich sind die Gäste keine Laufkundschaft. „Das ist eine gute Truppe, die mit einem Sieg das Tor zum Klassenerhalt weit aufstoßen kann“, sagt er.

Die Gehlenberger gehen ersatzgeschwächt ins Spiel. Ralf Gehlenborg (verletzt) und Dennis Heymann (beruflich verhindert) fallen aus. Zudem ist der Einsatz des ehemaligen Spielertrainers Jens Faske gefährdet. „Jens ist angeschlagen. Ich hoffe, dass er trotzdem spielen kann. Er ist einfach ungemein erfahren“, sagt Loyko (Freitag, 18.30 Uhr).

BV Essen - SC Sternbusch. Das Nachholspiel dürfen die Essener nicht verlieren. Ansonsten laufen sie Gefahr, die Tabellenführung an den VfL Löningen zu verlieren. Noch hat der BVE zwei Punkte Vorsprung (Freitag, 20 Uhr).

Hansa Friesoythe II - VfL Löningen. Ungleiches Duell: Die Gäste reisen als Tabellenzweiter an, während Hansas Reserve auf dem vorletzten Platz liegt (Sonntag, 15 Uhr).

SC Sternbusch - SV Molbergen. Beide Teams konnten am letzten Wochenende Siege einfahren. Sternbusch gewann in Thüle 2:0. Der SVM bezwang mit demselben Ergebnis Hansa Friesoythe II (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - SV Thüle. Thüles Spieler sind gefordert. Ein Sieg beim SV Cappeln würde einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt bedeuten (Sonntag, 15 Uhr).

FC Lastrup - SV Bösel. Das wird spannend: Die Lastruper können noch aus eigener Kraft den vierten Platz erreichen. Derweil geht es für die Gäste um den Ligaerhalt (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bethen - SV Bevern. Mit einem Sieg würden die Bether den Gästen im Kampf um Platz zwei kräftig in die Suppe spucken. Die Beverner werden sich dagegen wehren, damit sie den Traum von der Bezirksliga weiterleben können (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh - BV Garrel. Die Ramsloher lieferten zuletzt in Winkum (1:1) eine ihrer schwächsten Saisonleistungen ab. Der BV Garrel feierte dagegen einen 2:1-Sieg gegen den SV Bethen (Sonntag, 15 Uhr).