KREIS CLOPPENBURG - Erfolgreiches Wochenende: Die Landesliga-Tischtennisspielerinnen BW Ramslohs haben zwei wichtige Siege eingefahren. Sie gewannen 8:3 in Rajen und in eigener Halle 8:0 gegen Emden-Borssum.

Regionalliga Herren Nord

Ernüchterung nach den Erfolgen der letzten Wochen: Am Sonntag lief bei den Langfördern alles schief. Nach dem lockeren 3:0-Sieg von Stürzebecher/Lorenz mussten sich Pawlowski/Hölzen und Schierbaum/Eilers im fünften Satz geschlagen geben. Die erste Einzelrunde war ein einziges Desaster. Alle Punkte gingen an den Abstiegskandidaten Hattorf. Die anschließenden Einzelsiege von Mirko Pawlowski und Sebastian Stürzebecher waren nur noch Makulatur. Jetzt muss Langförden wieder gegen den Abstieg kämpfen.

Landesliga Damen Weser-Ems

Mit dem Sieg gegen Emden verabschiedeten sich die Ramsloher Frauen endgültig aus der Abstiegszone. In vielen hart umkämpften Sätzen hatten die Gastgeberinnen die besseren Nerven.

Bezirksoberliga Damen Süd, TSV Venne - SV Molbergen 2:8.

Bezirksliga Damen Ost

Herber Rückschlag im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz: Lediglich Peheims Meike Wanke präsentierte sich in Topform. Monika Einhaus behielt einmal die Oberhand, während Anja Fischer und Veronika Abeln leer ausgingen.

Pflichtsieg gegen abstiegsgefährdete Saterländerinnen: Die Molberger Reserve festigte ihren Platz im oberen Mittelfeld der Tabelle. Sina Harms rang Nadine Bahlmann den Ramsloher Ehrenpunkt ab.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen III - SV Molbergen IV 8:3.

Jetzt hat Löningen gute Chancen auf den Titel. Im Finale am 9. April gegen Gehlenberg würde dem VfL wahrscheinlich schon ein Remis reichen.

Bereits zum zweiten Mal in der Rückserie geriet Titelanwärter Gehlenberg ins Wanken. Nach ausgeglichenen Doppeln holten die Routiniers Karin Eilers und Melanie Meyer oben sichere Punkte, während unten die Gastgeberinnen Ulrike Pigge und Karina Siemens punkteten. In der Schlussrunde gewann Maria Berssen überraschend klar gegen Nadine Bahlmann. In der letzten Partie wuchs die junge Karina Siemens über sich hinaus. Sie bezwang die routinierte Gehlenbergerin Melanie Meyer in fünf dramatischen Sätzen.

Molbergens Claudia Fasold spielte überragend.

Bezirksoberliga Herren Süd

Der BV Essen blieb beim Aufstiegsaspiranten Hude II weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und musste sich mit zwei Ehrenpunkten zufriedengeben. Nach dem Doppelpunkt von Engelmann/Kurkowka konnte der gut aufgelegte Manfred Garwels ein Einzel für sich entscheiden.

Bezirksliga Herren Ost

Molbergen konnte zunächst mit dem ungeschlagenen Tabellenführer mithalten (5:5). Eine unglückliche Schlussrunde mit vielen Satz-Verlängerungen verhinderte die Sensation. Nachdem Josef Bruns mit 12:14 im vierten Satz verloren hatte, verlor Uwe Derjue gegen Krämer mit 9:11, 15:17 und 14:16. Fast zeitgleich musste Patrick Scheper mit 10:12, 10:12 und 7:11 passen.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, TuS Blau-Weiß Lohne II - SV Höltinghausen 3:9.

Garrel bleibt Höltinghausen auf den Fersen. Neben Ludger und Matthias Tapken glänzte Ersatzmann Oliver Heyer mit zwei Einzelsiegen.

Enttäuschung für Essen: Nach zwei äußerst unglücklichen Doppel-Niederlagen verloren nacheinander Jan Hoppe, Willi Wagner, Christian Grünloh und Glenn Failing im Einzel knapp. Lediglich Andreas Cordes und Christoph Germann konnten Siege verbuchen. Auch das Schluss-Doppel ging mit 3:2 Sätzen an die Gastgeber.