KREIS CLOPPENBURG - Die Tennisspieler des TVC Nikolausdorf-Garrel haben am Wochenende einen deutlichen Sieg gefeiert. Der Verbandsklassist gewann gegen den Tennisverein Visbek mit 5:1. Lediglich Dennis Willenborg verlor seine Partie.

Männer, Verbandsklasse TC Nikolausdorf-Garrel - Tennisverein Visbek 5:1. Daniel Rolfes (6:1, 6:4) und Christoph Bullermann (6:2, 6:2) konnten in ihren Einzeln gegen die Kontrahenten aus Visbek jeweils in zwei Durchgängen punkten. Guido Voet (2:6, 6:3, 6:2) hatte mit seinem Gegenspieler anfänglich etwas mehr Mühe und konnte das Match erst nach drei Sätzen für sich entscheiden. Lediglich Dennis Willenborg (4:6, 1:6) musste sein Spiel klar in zwei Durchgängen verloren geben.

In den anschließenden Doppelbegegnungen punkteten Daniel Rolfes und Christoph Bullermann souverän mit 6:2 und 6:3. Das zweite Doppel entwickelte sich hingegen zu einem wahren Krimi, den Guido Voet und Dennis Willenborg knapp mit 7:5, 6:7, 7:5 für sich entschieden.

2. Bezirksliga, BW Galgenmoor II - TC Dinklage II 6:0. Fabian Wesselmann (6:0, 6:2) und Benedikt Berndt (6:4, 6:2) gewannen ihre Begegnungen in zwei Sätzen. Michael Wesselmann verlor seinen ersten Satz zwar denkbar knapp im Tie-Break, konnte sich dann aber steigern und verbuchte den zweiten und dritten Satz mit 6:2 und 6:0 für sich.

Das längste Match des Tages hatte Michael Engelmann: Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte er seine Begegnung aber mit 7:6 und 7:5 für sich entscheiden. In den anschließenden Doppeln konnten Michael Wesselmann und Michael Engelmann (6:3, 6:2) ebenso wie Fabian Wesselmann und Benedikt Berndt (7:6, 6:1) für den BW Galgenmoor punkten.

Männer 30, Verbandsklasse: TV Gehlenberg - TV Liener 3:3. In den Einzeln siegten Rolf Meemken und Stefan Kramer in zwei Sätzen für Gehlenberg. Die beiden anderen Einzel gingen durch Jens Meyer und Jens Brinkmann in je zwei Sätzen an den TV Liener. Die beiden anschließenden Doppel sollten die Entscheidung bringen. Doch auch hier trennte man sich unentschieden. Meemken/Breyer siegten für Gehlenberg und Schwalenberg/Schutte für Liener.

TV Sparta 87 Nordhorn - Essener TV 6:0. Eine Niederlage mussten die Männer des Essener TV hinnehmen. Sowohl Rene Klüsener (4:6, 0:6) als auch Andreas Ostendarp (0:6, 4:6) und Karl-Heinz Auras (0:6, 0:6) mussten ihr Einzel nach jeweils zwei Durchgängen verloren geben. Lediglich Stefan Kollmer konnte den zweiten Satz im Tie-Break für sich entscheiden, verlor sein Match aber in drei Sätzen (3:6, 7:6, 4:6). Auch das Doppel Rene Klüsener und Stefan Kollmer (5:7, 7:5, 6:7) kämpfte und konnte das Spiel lange offen gestalten, verlor am Ende aber knapp. Das Doppel Andreas Ostendarp und Karl-Heinz Auras (6:4, 2:6, 0:6) hatte keine Chance.

1. Bezirksliga VfL Löningen - TV 01 Bohmte 4:2. Eine souveräne Vorstellung zeigten Holger Ostendorf und Guido Thöle beim Heimsieg des VfL Löningen gegen den TV Bohmte. Holger Ostendorf ließ seinem Gegenspieler keine Chancen. Auch Guido Thöle (6:2, 6:4) zeigte ein gutes Spiel und siegte in zwei Durchgängen. Frank Rump (2:6, 0:6) und Marko Haßdenteufel (2:6, 0:6) mussten ihre Einzel in jeweils zwei Durchgängen verloren geben. In den Doppeln punkteten Holger Ostendorf und Frank Sperveslage (6:3, 6:0) jedoch ebenso souverän wie Guido Thöle und Frank Rump (6:3, 6:4).