Kreis Cloppenburg - Die Sommersaison im Tennis geht allmählich zu Ende. Nach der Ferienpause ist für einige Teams der Endspurt eingeleitet.

Damen 40 Bezirksliga: Oldenburger Turnerbund - BV Kneheim 4:2. Mit einiger Mühe setzte sich Heike Bergs im ersten Satz mit 7:5 gegen ihre Kontrahentin vom Oldenburger Turnerbund durch, ehe sie danach im Eiltempo mit einem 6:0 den Sieg perfekt machte. Doris Kalyta-Koop spielte eine von Höhen und Tiefen geprägte Begegnung: Nach 0:6 im ersten Satz glich sie im zweiten Durchgang mit 6:1 aus, um in einem sehr spannenden Entscheidungssatz mit 5:7 zu verlieren.

Marlies Wienken musste im ersten Satz ein 2:6 hinnehmen, fand danach zu ihrem Spiel und drehte mit 6:4 und 6:2 verdient das Match um. Maria Emke, die zumeist in den Doppeln antritt, hatte ihrer Kontrahentin nicht viel entgegenzusetzen und verlor klar mit 1:6 und 0:6. Im Doppel waren Heike Bergs und Nachrückerin Monika Nienaber mit 2:6 und 1:6 chancenlos. Dem Duo Doris Kalyta-Koop/Marlies Wienken steckten die Einzel, die ebenfalls über drei Sätze gingen, noch in den Knochen, sie unterlagen mit 5:7, 6:2, 1:6, womit die Partie verloren wurde und in dieser Dreiergruppe nur der letzte Platz blieb.

Herren Verbandsliga: Emsteker TC - Tennisverein Lohne II 2:4. Die Gastgeber mussten auf ihren Stammspieler Jan-Marc Thobe verzichten und trafen jeweils auf Gegner, die in höhere Leistungsklassen eingestuft waren.

Niklas Thobe verlor Satz eins nach zwei Breaks glatt mit 2:6. Danach gestaltete er das Duell ausgeglichen, ließ im Tiebreak zwei Satzbälle aus und verlor mit 6:7. Jan-Niklas Wendeln traf ebenfalls auf einen starken Kontrahenten, beherrschte seinen Gegner und siegte mit 6:2, 6:2 souverän.

Niklas Meyer spielte nach seiner Verletzungspause sein erstes Saisonspiel, hatte beim 1:6 und 0:6 kaum Chancen. Jan Bäker verlor den ersten Satz mit 1:6, führte im zweiten Abschnitt mit 5:1, ehe sein Gegner sechs Spiele in Folge zum 7:5 gewann.

Das Doppel Niklas Thobe/Niklas Meyer (3:6, 2:6) kassierte eine Niederlage, da ihre Gegner im gesamten Match kein Aufschlagspiel abgaben. Das Duo Jan-Niklas Wendeln/Jan Bäker spielte sehr konstant und konnte so das Match mit 6:2 und 6:3 für sich entscheiden. Damit steht der ETC aktuell auf Platz drei.

Herren 30, Bezirksliga: Essener TV - TV Holdorf 0:6. Eine klare Niederlage mussten die Gastgeber gegen stark aufgestellte Holdorfer Kontrahenten einstecken. Mario Bocklage (0:6, 0:6) war ohne Chance. Florian Reinke traf ebenfalls auf einen starken Gegenspieler und musste mit 3:6 und 1:6 eine klare Niederlage hinnehmen. Ähnlich erging es Dirk Brahm (2:6, 2:6) und Berthold Gerken (0:6, 1:6). In den somit bedeutungslosen Doppeln unterlagen Mario Bocklage/Dirk Brahm (3:6, 3:6) und Florian Reinke/Berthold Gerken (1:6, 5:7), so dass Essen aktuell Schlusslicht ist.

Herren 40, Verbandsliga; Wardenburger TC - TV Bösel 3:3. Die Tennisherren des TV Bösel mussten sich im ersten Punktspiel der Sommersaison in der Verbandsliga mit einem Unentschieden in Wardenburg zufriedengeben.

Hassan Al-Robaie (6:1, 6:1) siegte mühelos. Markus Lanfermann spielte nach einem halben Jahr Tennispause gewohnt sicher, gewann den ersten Satz mit 6:3, ehe bei ihm die Präzision nachließ und mit 3:6 der Satzausgleich perfekt war. Trotz Wadenkrämpfen kämpfte er sich im dritten Durchgang zurück ins Match und siegte verdient mit 6:3.

Daniel Ludwig fand zunächst nicht ins Spiel. Nach dem 0:6 in Satz eins steigerte er sich aber erheblich, kassierte jedoch beim Stand von 5:6 unglücklich das spielentscheidende Break zum 5:7. Ansgar Freke hatte dem konditionell überlegenen Gegner nur bedingt etwas entgegenzusetzen und unterlag mit 3:6 und 3:6.

Das Doppel Oliver Voßmann/Hassan Al-Robaie spielte im ersten Satz gegen die favorisierten Wardenburger wie entfesselt und setzte sich mit 6:1 durch. Im zweiten Satz führten kleine Nachlässigkeiten zum Satzausgleich mit 4:6. Das Böseler Duo vergab insgesamt drei Matchbälle und musste sich im Tiebreak mit 6:7 geschlagen geben. Das zweite Doppel Daniel Ludwig/Ansgar Freke spielte im ersten Satz fast fehlerlos und gewann 6:1. Im zweiten Satz kämpften sie sich beim Stand von 4:5 ins Match zurück und gewannen im Tiebreak mit 7:6.