KREIS CLOPPENBURG - Das in der Verbandsklasse spielende Männer-30-Team der Tennisspieler des VfL Löningen steht als Absteiger fest. Am Wochenende verloren die Löninger beim TV Bösel 2:4. Damit den Böselern das gleiche Schicksal erspart bleibt, muss der VfL am nächsten Spieltag gegen BW Hollage gewinnen.

Frauen 30, Verbandsliga: Spvg Haste - BV Kneheim 6:0. Vernichtende Niederlage für Kneheim: Brunhilde Groenheim hatte in ihrem Einzel keine Chance (1:6, 2:6) und war dementsprechend unzufrieden. Rita Looschen war angeschlagen in ihre Partie gegangen. Sie verlor 4:6, 6:7.

Claudia Sostmann kämpfte sich nach einem schwachen ersten Satz (1:6) ins Spiel zurück. Sie gewann Satz zwei 7:5, verlor aber den dritten Satz mit 4:6. Kerstin Sostmann zog sich in ihrer Partie eine leichte Schulterverletzung zu. Sie kassierte eine 2:6, 2:6-Pleite.

Zu den bedeutungslosen Doppeln traten die Kneheimerinnen wegen der Verletzungen erst gar nicht mehr an. Um Vizemeister zu werden, müssen sie am Wochenende unbedingt gegen Dinklage gewinnen.

Frauen 40, Verbandsliga: VfL Löningen - SV Cappeln 5:1. Löningens Svenja Leonhardt gewann gegen Suzan Rest in drei umkämpften Sätzen (6:4, 6:7, 6:2). Ihre Teamkolleginnen Rita Siemer (6:2, 6:4) und Christina Wieborg (6:2, 6:0) setzten sich dann gegen Hildegard Ellmann beziehungsweise Jutta Reinke in jeweils zwei Sätzen durch. Lediglich Christiane Rolfes (6:4, 1:6, 1:6) verlor gegen Cappelns Monika Wilhelms.

Aber in den Doppeln war wieder der VfL erfolgreich. Das Duo Rolfes/Siemer (6:1, 5:7, 6:3) benötigte drei Sätze, um Rest/Ellmann zu bezwingen, während das Doppel Leonhardt/Wieberg das Duo Wilhelms/Reinke 6:0, 6:0 schlug. Damit belegt der VfL in der Endabrechnung Platz zwei. Cappeln beendet die Saison auf Rang drei.

Männer 30, Verbandsklasse: TV Bösel - VfL Löningen 4:2. Bösels Daniel Ludwig musste sich nach einer 5:2-Führung im ersten Satz dem stark spielenden Holger Ostendorf doch noch mit 5:7 und 1:6 beugen. Dagegen gewann Oliver Voßmann (6:2, 6:4) souverän gegen Frank Rump. Marcus Lanfer (2:6, 3:6) hatte im dritten Einzel keine Chance gegen Guido Thöle. Jörg Stolle glich mit einem Sieg (6:2, 6:2) gegen Jürgen Wolke zum 2:2 aus.

Das Böseler Doppel Ludwig/Stolle siegte dann wegen der Verletzung eines Löningers gegen Ostendorf/Rump mit 6:0 und 6:0. So musste die Entscheidung im Spiel Lanfer/Voßmann gegen Thöle/Wolke fallen. Das Böseler Doppel gewann die spannende Partie 6:3 und 7:6.