KREIS CLOPPENBURG - Die in der Tischtennis-Bezirksoberliga spielende Frauen-Mannschaft des SV Molbergen hat am Wochenende ihre Auswärtspartie beim SV Concordia Belm-Powe 6:8 verloren. Molbergens in der Bezirksliga spielendes Reserve-Team gewann dagegen beim TuS Hasbergen 8:1.

Herren, I. Bezirksklasse: BV Essen II - SV Höltinghausen 6:9. Ohne die Nummer zwei, Jan Hoppe, hielt Essen II gegen den Aufstiegsaspiranten SV Höltinghausen überraschend gut mit und hätte mit viel Glück sogar einen Punkt ergattern können. Doch letztendlich setzte sich Höltinghausen mit Siegen Dat Trans (2), Martin Mecklenborgs, Aloys Pöhlers (2), Christian Zurhakes und Mathis Zurhakes sowie mit zwei Doppelsiegen (von Tran/Mecklenborg und Pöhler/Christian Zurhake) verdient durch. Auf Essener Seite punkteten Andreas Cordes, Glen Failing, der stark spielende Christof Germann (2) sowie Ersatzspieler Alfons Dreyer und das Doppel Failing/Dreyer.

II. Bezirksklasse: SF Sevelten - BW Langförden V 9:6. Dank des Sieges im Kellerduell haben sich die Sportfreunde Sevelten Luft im Kampf gegen den Abstieg verschafft. Dabei behielten Andreas Skubski, Klaus-Dieter Thedieck und Paul Engelmann allesamt eine weiße Weste. Werner Meyer steuerte einen Zähler bei.

Frauen, Bezirksoberliga: SV Concordia Belm-Powe - SV Molbergen 8:6. Nach dem verpatzten Auftakt (0:3) zeigte der SVM große Moral und erarbeitete sich dank Franziska Willenbrink, Katrin Lückmann, Monika Brinkmann und erneut Franziska Willenbrink eine 4:3-Führung. Doch die Euphorie ebbte schnell ab. Die Gastgeberinnen gingen mit zwei Siegen erneut in Führung. Zwar glichen Willenbrink und Brinkmann noch einmal aus, zu einem Remis reichte es aber nicht mehr.

Bezirksliga: TuS Hasbergen - SV Molbergen II 1:8. Petra von Höven-Bockhorst, Maria Fredeweß, Nadine Bahlmann und Stephanie Reckmann mussten in zwei Fünf-Satz-Spielen Nervenstärke beweisen. Ansonsten war der Auswärtserfolg nie gefährdet. Stephanie Reckmann sorgte für den Ehrenpunkt.

Damen, Bezirksklasse: SV Peheim II - SV Harkebrügge 8:1. Helga Wernke konnte durch ihren 3:0-Sieg gegen Hildegard Eckholt die Höchststrafe verhindern. Ansonsten hatten die Peheimerinnen Gabriele Bregen, Hildegard Eckholt, Anne Gottwald und Carina Moorkamp leichtes Spiel.

Jungen, Bezirksliga: TTV Cloppenburg - TSV Venne 8:1. Das Rückspiel endete genauso wie das Hinspiel. Nur Lukas Meinders und Tuan-Anh Bui hatten im Eingangsdoppel (0:3) keine Chance. Oliver Peus und Ferhat Alim machten es schon besser (3:0). In den anschließenden Einzeln zeigten die Cloppenburger keine Schwächen.

Mädchen, Bezirksliga Süd: DJK Bösel - Spvg. Oldendorf II 7:7. Die Partie war bis zum Schluss ausgeglichen. Auf Böseler Seite war Jessica Mühlsteff nicht zu bezwingen. Sie gewann viermal – einmal davon an der Seite von Marina Meyer im Doppel.

Schülerinnen, Bezirksliga: SF Oesede - SV Höltinghausen 8:4. Sehr gut verkauften sich Emma Haske, Laura Niemann, Ronja Rieger und Marie Lübbehüsen als Tabellenschlusslicht beim Tabellenführer Oesede. Nach den Doppeln war die Partie noch ausgeglichen, dann gingen die Gastgeberinnen mit 4:1 in Führung und gaben diese auch nicht mehr aus der Hand. Ronja Rieger (2 Einzelsiege), Emma Haske (1) und das Doppel Rieger/Lübbehüsen holten die Höltinghauser Punkte.