KREIS CLOPPENBURG - Tischtennis, Damen, Landesliga: VfB Rajen - BW Ramsloh 6:8. Mit drei Einzelsiegen von Anne Wilkens, Anastasia Peris und Jessica Mühlsteff bauten die Saterländer die 2:0-Führung nach den Doppeln auf 5:1 aus. Mangelnde Konzentration war die Hauptursache dafür, dass die komplette zweite Einzelrunde an die Fehntjer ging. Mit einem Kraftakt im Schlussdurchgang retteten Wilkens, Peris und Ina Mut den knappen Sieg und verteidigten den zweiten Tabellenplatz (10:0 Punkte).

Mädchen, Niedersachsenliga Mädchen: TSV Watenbüttel - SV Höltinghausen 6:8. Nach ausgeglichenen Doppeln – Haske/Rieger siegten – präsentierte sich das Team in den Einzeln in Spiellaune und erzwang durch Emma Haske, Laura Niemann und Marie Lübbehüsen eine 4:2-Führung, die bis zum Schluss tapfer verteidigt wurde. Die weiteren Punkte holten Ronja Rieger (2), Laura Niemann und Emma Haske.

RSV Braunschweig - SV Höltinghausen 8:5. Diese Partie verlief für Höltinghausen sehr unglücklich. Beim Stand von 4:4 verlor Teresa Kreinest mit 12:14 im fünften Satz, sonst hätte es vielleicht zum Remis gereicht. Überragende Einzelspielerin war Emma Haske mit drei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt zusammen mit Ronja Rieger.

Damen, Bezirksliga Ost: TV Deichhorst II - SV Molbergen II 2:8. Die Molberger Reserve ließ in Delmenhorst nichts anbrennen. Nach dem 1:1 in den Doppeln gewährte Ulrike Pigge dem TVD einen weiteren Ehrenpunkt. Nadine Nordlohne, Maria Fredeweß und Michaela Schrand blieben ungeschlagen.

SV Molbergen II - VfL Wittekind Wildeshausen 3:8. Gegen den Tabellenführer konnte Molbergen nicht an die guten Leistungen in Deichhorst anknüpfen und verlor überraschend deutlich. Nach zwei gewonnenen Doppeln lief nichts mehr. Nur Maria Fredeweß konnte ein Einzel für sich entscheiden.

VfL Löningen - SV GW Mühlen 7:7. Nach zwei Auftaktniederlagen gelang Löningen der erste Punktgewinn. Überragende Einzelspielerin war wieder einmal Melanie Hanneken mit drei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt an der Seite ihrer Schwester Annika. Miriam Hüntelmann (2) und Annika Hanneken besorgten den Rest.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Langförden II - DJK Bösel 8:0. Die Bezirksklasse der Damen ist eine Zweiklassengesellschaft. In Langförden waren die Böseler Mädchen nach den Erfolgen in den vergangenen Wochen wieder absolut chancenlos.

SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Harkebrügge 8:0. Der Tabellenführer Gehlenberg fertigte die Gäste im Schnelldurchgang ab. Mit nur zwei gewonnenen Sätzen in der Tasche mussten die Nordkreisler die Heimreise antreten.

Herren, Bezirksoberliga Süd: BV Essen - TV Meppen 4:9. Eine in dieser Höhe überraschende Niederlage kassierte der BV Essen gegen Meppen, das ohne seine etatmäßige Nummer zwei, Kai Günster, antrat. Dem BVE fehlte die Nummer sechs Lutz Kurkowka. Für ihn spielte aus der Zweiten Jan Hoppe. Martin Hackmann/Ulli van Deest siegten sicher in 3:0 Sätzen. Manfred Garwels/Jan Hoppe (1:3) und Matthias Garwels/Ludger Engelmann – unglückliches 8:11 im fünften Satz – verloren. In den Einzeln überzeugten nur Martin Hackmann (1) und Manfred Garwels (2). Die restlichen Spiele gingen deutlich an die Gäste.

BV Essen - SF Oesede II 3:9. Die Gäste aus dem Süden waren dem Garwels-Team deutlich überlegen. Die Essener Ehrenpunkte holten Manfred Garwels, Ludger Engelmann und Martin Hackmann.