• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Brasilien mit Sieg gegen Argentinien - Niederlande mit Remis

16.10.2018

Berlin (dpa) - Fußball-Rekordweltmeister Brasilien hat im Südamerika-Klassiker gegen Argentinien einen späten Sieg gefeiert.

In Dschidda in Saudi-Arabien setzte sich der Rekord-Champion um Superstar Neymar dank des Treffers von Miranda von Inter Mailand in der dritten Minute der Nachspielzeit mit 1:0 (0:0) durch. In dem von Schiedsrichter Felix Brych (München) gepfiffenen Länderspiel bereitete Neymar von Paris Saint-Germain das Siegtor für die nur phasenweise überzeugende Seleção vor.

Argentiniens Interimstrainer Lionel Scaloni musste auf den fünfmaligen Weltfußballer Lionel Messi verzichten, der ebenso nicht zum Aufgebot gehörte wie die Routiniers Gonzalo Higuaín und Sergio Agüero. Bei den Brasilianern wurde Bundesliga-Profi Walace von Hannover 96 ebenso nicht eingesetzt wie Santiago Ascacíbar vom VfB Stuttgart bei den Argentiniern.

Drei Tage nach dem 3:0-Sieg gegen Deutschland in der Nations League sind die Niederlande in einem Länderspiel gegen das Nachbarland Belgien nicht über ein 1:1 hinausgekommen. In Brüssel brachte Dries Mertens (5.) die Gastgeber zunächst früh in Führung, ehe Arnaut Groeneveld (27.) der Ausgleich gelang. Am Samstag hatten die Niederländer beim überraschend klaren Erfolg gegen die DFB-Elf in Amsterdam noch dominiert.

Der Ukraine gelang als erster Mannschaft in der Nations League der Aufstieg in die Liga A. Die Auswahl von Trainer Andrij Schewtschenko setzte sich im Metalist-Stadion von Charkiw mit 1:0 (1:0) gegen Tschechien durch. Den Siegtreffer für die Gastgeber erzielte Ruslan Malinowskyj in der 43. Minute. In der Gruppe 1 in Liga B ist der Ukraine der erste Tabellenplatz nach drei Siegen in drei Spielen schon vor der abschließenden Begegnung nicht mehr zu nehmen.

Österreichs unterlag in einem Freundschaftsspiel in Herning gegen Dänemark mit 0:2 (0:1). Lukas Lerager von französischen Erstligisten Girondins Bordeaux in der 29. Minute und Martin Brahtwaite vom englischen FC Middlesbrough in der dritten Minute der Nachspielzeit erzielten die Tore für die Gastgeber. Österreichs deutscher Teamchef Franco Foda hatte nach dem 1:0 am Freitag in der Nations League gegen Nordirland fünf Änderungen vorgenommen - ohne Erfolg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.