Oldenburg - Mit fünf Siegen sowie jeweils einem zweiten und dritten Platz avancierte der Nachwuchs des 1. TCO „Die Bären“ beim diesjährigen Famila-Lauf zum erfolgreichsten Verein in den Jugendklassen. Als Gesamtschnellster absolvierte Grischa Kühlke in 4:40 Minuten die 1200 Meter lange Mini-Meile und gewann damit gleichzeitig die Altersklasse U 10. Nur vier Sekunden langsamer war Schwester Amelie als zweites Mädchen und Siegerin der weiblichen U 12. Auf Platz zwei lief hier mit großem Abstand Anike Ripken vom RSC Oldenburg (6:20).

Auch auf der 2400 Meter langen Junior-Meile war ein Kühlke schnellster Oldenburger. Hanno lief in 9:22 Minuten auf Platz drei der männlichen U 14. Altersklassensiege gab es auf der Junior-Meile durch Kemo Ceesay (U 12, 9:27, DSC) und Neele Alberts (U 10, 11:57, Post SV). Erik Zeuch (U 12, 9:32) und Marieke Pieper (U 12, 11:03, 1. TCO „Die Bären“) liefen auf zweite Plätze. Rang drei in der U 10 erkämpfte sich Johanna Robke (12:20, TuS Eversten) zeitgleich vor ihrer Vereinskollegin Annika Schwerter.

Beim 10-Kilometer-Lauf konnten sich in Paul Senger (38:39, 1. TCO „Die Bären“) und Jonas Sitzmann (38:51) als Siebter und Zehnter gleich zwei Oldenburger Jugendläufer unter den besten Zehn der Gesamtwertung platzieren und machten die ersten beiden Plätze in der U 20 unter sich aus. Franziska Faas (55:40, SV Ofenerdiek) wurde Zweite der weiblichen U 20.

Gleich sieben Altersklassensiege gab es für den Oldenburger Nachwuchs über die 5 Kilometer. Mit vierzig Sekunden Vorsprung gewann hier Moritz Babbel (U 16, 16:21) vom 1. TCO „Die Bären“ sogar die Gesamtwertung vor dem Hauptklasse-Läufer Jakob Günther (Kickers Wahnbek). Vierter und Sieger in der U 18 wurde sein Vereinskollege Sönke Prigge (17:52). Den Sieg in der U 14 sicherte sich Fynn-Luca Wolf (20:03, VfL Oldenburg) knapp vor Erik Haucken (20:13, SWO).

Schnellste Oldenburger Nachwuchsläuferin über die 5 Kilometer wurde in ihrem ersten Rennen für den VfL Bonnie Andres (21:31). Die 13-Jährige hatte sich couragiert vom Start weg an die Fersen ihrer neuen Vereinskollegin Kathrin Scholl gehängt und lief als Gesamtvierte auf Platz zwei der U 16. Altersklassensiege gab es durch Jana Instinske (U 20, 22:58, SV Ofenerdiek), Nico Fuchs (U 10, 24:42, SWO), Hanna von Engelmann (U 12, 25:00, LC Wechloy) und Anna Marie Bredohl (U 10, 35:22).

In Philipp Haucken (Dritter der U 18, 20:26, SWO), Lennard Plätzer (Zweiter der U 16, 23:01, VfL), Luca Fuchs (Zweiter der U 12, 23:36, SWO), Theresa Lambertus (Zweite der U 14, 24:13, DSC), Danielle Lorke (Zweite der U 20, 29:04) und Finn Schnellecke (Dritter der U 10, 31:54, LT Oldenburg-Süd) liefen sechs weitere Oldenburger in ihren Altersklassen aufs Podest.