Lemwerder - Mit starken Platzierungen kehrten jetzt die Ausdauer-Leichtathleten der SG akquinet Lemwerder vom 15. Remmers-Hasetal-Marathon in Löningen zurück. In mehreren Altersklassen sprangen Podestplätze heraus. Auf der Halbmarathonstrecke lief Brhane Tsegay in 1:14:18 Stunden eine tolle Zeit und wurde in der Gesamtwertung Zweiter. Schneller unterwegs war nur Georg Diettrich (LC Wechloy), der in 1:10:02 einlief.

„Brhane hat seinen Lauf sehr gut eingeteilt“, lobte Trainer Karl Spieler. Er habe sich nicht vom hohen Tempo des Spitzenläufers Diettrich beirren lassen und sich trotz zwischenzeitlicher Seitenstiche durchgekämpft.

Helge Schweers hatte sich die 1:30 Stunden als Ziel gesetzt und knackte die Marke auch. Mit 1:29:48 belegte er in der Gesamtwertung den 21. Platz. In der Altersklasse M 50 erklomm er den dritten Rang. Den selben Platz errang Torsten Bruns in der Altersklasse M  35 in 1:33:48.

In der Frauenkonkurrenz stellte Anita Ehrhardt wieder einmal ihre ganze Klasse unter Beweis. Obwohl sie eine längere Verletzungspause hinter sich hat, belegte sie in der Gesamtwertung den dritten Rang und entschied die Altersklasse W 40 in 1:34:33 deutlich für sich. Silvia Muchow dagegen hatte mit Rückenproblemen zu kämpfen. Trotzdem erreichte sie in der Altersklasse W 45 in 1:41:09 den zweiten Platz. Alexander Wahner überlief die Ziellinie nach 1:48:19 und wurde 25. in der Altersklasse M 40.

Im 10-Kilometer-Lauf hatte Bereket Ah Ferem Pech. „Sein Magen machte ihm fast auf der ganzen Strecke Probleme“, sagte Spieler. Trotzdem belegte er in 35:11 Minuten den zweiten Platz. Auf Rang fünf lief Yonas Abadi (37:20) ein. Sarah Bruns benötigte 1:07:04 Stunden.

Auch ganz stark: Zusammen mit Michael Majewski, Matthias Schütte und Andreas Kuhlen gewann Jan Knutzen in 2:23:08 den Staffelmarathon der Männer.