Landkreis - In der Tischtennis-Bezirksliga der Jungen 18 hat der Hundsmühler TV II die Hinrunde mit einem 7:7 im Verfolgerduell gegen den TTC Cloppenburg beendet.

Alexander Schwedes/Robin Bartl gewannen zu Beginn ihr Doppel. Auch in den Einzeln war Schwedes nicht zu bezwingen und hatte mit drei Punkten den größten Anteil am Remis seiner Mannschaft. Jeweils einmal punkteten Bartl, Leon Binnewies und Julian Rüdebusch. Mit 8:6 Punkten belegen die Hundsmühler den dritten Platz hinter den beiden punktgleichen Topteams TuS Ekern und VfL Stenum (beide 12:2), die in der Rückrunde wohl die Meisterschaft unter sich ausmachen.

Eine Altersklasse tiefer, bei den Jungen 15, hat der TSV Ganderkesee die erste Saisonhälfte mit einem souveränen 8:2-Heimerfolg gegen den TuS Hasbergen beendet. Damit sicherte sich Ganderkesee zum Hinrundenabschluss den dritten Tabellenplatz. Philipp Gediga und Tjark Niclas Andreas gewannen zu Beginn ihr Doppel und waren danach auch in den Einzeln nicht zu bezwingen. Noah Krüger steuerte ebenfalls zwei Zähler für den TSV bei. Lediglich Tobias Stelter zog in seinen beiden Einzeln jeweils knapp in vier Sätzen den Kürzeren.