Landkreis - Die besten Tischtennis-Talente des Landkreises haben sich bei den Landesmeisterschaften in Hannover ordentlich geschlagen. Podestplätze blieben aus lokaler Sicht allerdings aus.

Ermittelt wurden die Titelträger in den Altersklassen Jungen, Mädchen sowie Schülerinnen und Schüler B. Die Erstplatzierten bei den Jungen und Mädchen erhielten eine Einladung zur Deutschen Jugendmeisterschaft.

Bei den Jungen war der zur neuen Saison wieder für den TV Hude spielende Daniel Kleinert (BW Langförden) als Mitfavorit ins Rennen gegangen und schied bereits im Achtelfinale gegen Nils Schulze (SC Hemmingen-Westerfeld) mit 1:3 aus. Eine Runde weiter kam der Huder Alex Hilfer – er scheiterte am späteren Turniersieger Jannik Xu vom Regionalligisten SV Bolzum (1:3). Der ebenfalls für Hude angetretene Pierre Barghorn verpasste die Hauptrunde nach einer 1:2-Bilanz in seiner Vorrundengruppe.

Bei den Schülern B musste Rene Clauß vom Hundsmühler TV die Segel ebenso nach den Gruppenspielen streichen. Seinen einzigen Einzelerfolg feierte er gegen Jonathan Aretz (TSV Ehmen). Ähnlich erging es Lara Kuntze (TSG Hatten-Sandkrug) bei den Schülerinnen B. Sie triumphierte zum Auftakt gegen Lea Baule (SV Emmerke) mit 3:0. Danach folgte ein 1:3 gegen Valantina Hassan (TuS Seelze) und eine Fünfsatz-Niederlage gegen Sophia Konradt (RSV Braunschweig).

Im Doppel lief es zumindest bei den Jungen erfolgreich. Daniel Kleinert und Alex Hilfer gelang mit einem 3:2-Sieg gegen Pierre Barghorn/Tobias König (Hude/TuS Celle) der Sprung ins Halbfinale und damit der dritte Platz. Im Semifinale erwiesen sich Niklas Otto und Jannik Xu (Bolzum) beim 5:1, 4:11 und 2:11 als zu stark.

Der Hundsmühler Rene Clauß an der Seite von Janek Hinrichs (MTV Jever) sowie die Sandkrugerin Lara Kuntze mit Partnerin Lea-Sophie Ubben (SuS Rechtsupweg) unterlagen im Doppel jeweils in der Auftaktrunde.