• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Endgültig: Rodewalder Wolf darf abgeschossen werden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Beschwerde Abgelehnt
Endgültig: Rodewalder Wolf darf abgeschossen werden

NWZonline.de Sport

Kehrer-Fehler ohne Folgen: PSG besiegt Angers

25.08.2018

Paris (dpa) - Ein Fehler des früheren Schalkers Thilo Kehrer bei seinem Debüt im Trikot von Paris Saint-Germain ist ohne größere Folgen geblieben.

Der 21-Jährige verursachte in seinem ersten Spiel für den französischen Fußball-Meister einen Foulelfmeter, dennoch siegte PSG gegen SCO Angers mit 3:1 (1:1). Edinson Cavani (12.), Weltmeister Kylian Mbappé (51.) und Neymar (66.) sorgten für den dritten Erfolg der Mannschaft des ehemaligen Dortmund-Trainers Thomas Tuchel im dritten Saisonspiel.

Tuchel hatte Kehrer von Beginn an in der Defensive aufgeboten. Neun Minuten nach der Führung durch Cavani traf der 37 Millionen Euro teure Zugang beim Abwehrversuch im eigenen Strafraum einen Gegenspieler. Den Elfmeter verwandelte Thomas Mangani für den Außenseiter zum zwischenzeitlichen 1:1. Nach der Pause wurde Kehrer ausgewechselt. Ihn ersetzte Stanley Nsoki. Nationalspieler Julian Draxler kam erst in der 85. Minute in die Partie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.